01 Oktober 2013

Taschen-Sew-Along #1 von Schnabelina

Ich hab dann heute, also Montag, mal ein bisschen aufgeholt.
Gestern habe ich mir das Schnittmuster in Größe Medium ausgedruckt und war,
wie soll ich sagen, ähm, sprachlos und etwas geschockt.




Soooo viele Blätter. Und als ich dann ein wenig gepuzzelt habe. Die hätte ich wohl auch ne' Nummer kleiner ausdrucken können.  Aber egal. Es sollte somit die Tasche in Medium sein :)
Meinen Hauptstoff hatte ich schnell und den einen Kombistoff auch, nur dann, welchen als dritten Stoff.
Zudem habe ich zum ersten Mal mir meine Paspel selbst hergestellt.



Lang hin und herüberlegt und fertig :)
Ich bin derzeit seeehr zufrieden mit meiner Stoffauswahl.




Liebe Grüße, Andrea
Verlinkt bei: creadienstag und Meertje

Kommentare:

  1. Das sieht schon richtig gut aus! Ich weiß schon, warum ich nicht nach Anleitung nähe, ich glaube, mich würde die Lust verlassen. Auf deine Tasche bin ich schon sehr gespannt!

    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  2. hej an,
    das sieht richtig nach arbeit aus :0), man darf gespannt sein, nur nicht völlig verzweifeln :0) seh ich das richtig, oder nähst du mit einer carina??? ich hab mir auch vor einiger zeit eine carina professional zugelegt und bin sehr zufrieden
    ganz LG aus Dänemark Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, ich habe seit einiger Zeit eine Carina. Konnte sie seeehr günstig abkaufen und sie ist super. Hatte anfangs Schwierigkeiten mit den Buchstaben hineinnähen, aber das klappt nun auch :)

      Löschen
  3. Du bist schon weiter als ich! Ich habe bis jetzt nur das Schnittmuster aus Papier ausgeschnitten.. Was ich bis jetzt sehe ist deine Stoffauswahl super! Woher habt ihr denn alle diesen tollen Stoff mit den bunten Punkten? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der mit den bunten Punkten ist Hamburger Liebe Stoff und den anderen habe ich vom Stoffmarkt. Stenzo steht dran ;)

      Löschen
  4. Hihi, ja gell. Die Kleine ist schon so groß, wie muss da erst die medium sein... *lach*

    Tolle Stoffe hast du ausgesucht und alles so schön akkurat genäht, ich schludere da immer gerne ein wenig... ;-)

    Tolle Aufholjagd!!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach hier und da bin ich auch etwas schief geworden, aber ich gebe mir Mühe ;)

      Löschen
  5. Hallo!
    Meinst du bei "zweimal gespiegelt im Stoffbruch" das Zip-It Teil? Naja, eigentlich kannst du dir das mit dem "gespiegelt sparen, außer, du hast einen Stoff, der irgendwie größer gemustert ist, dann ists einfach netter, wenn der geschlossene Zip-It Teil ein zusammenpassendes Muster hat (hab ich bei mir eher zufällig geschafft ggg). Im Prinzip heißt das, du legst deinen Stoff doppelt (im Bruch), dann legst du das zip-it Schnittteil so an, dass die gebogene Seite zur Stoffaußenkante zeigt. Dann kannst du nämlich das Schnittteil für den zweiten benötigten Streifen einfache umklappen (wenn es erst mit der Schrift nach oben da lag, liegt die Schrift jetzt nach unten bzw. umgekehrt), die gerade Seite ist ja jetzt schon geschnitten, die gebogene schneidest du.
    Sprich: gespiegelt heißt einfach, dass du das Schnittteil einmal mit Schrift nach oben und einmal mit Schrift nach unten auflegst.

    Viel Spaß und alles Gute beim Weiternähen!
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau :)
      Hab's mir auch gespart :) Hat nun super hingehauen indem ich einfach über das "gespiegelt" hinweg gelesen habe :)

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea