01 April 2014

Nähmaschinen Haube mit nur 2 Nähten

Hallo ihr Lieben,
habt ihr Lust auf ein schnelles DIY? 
Meine neue Nähmaschinenhaube habe ich mit nur 3 Schnittteilen und 2 Nähten genäht.
Sie war wirklich schnell genäht. :)







Die Stoffteile habe ich wie folgt zugeschnitten:

Die Maße passen perfekt für die Carina Professional. Für andere Maschinen sollten die Maße eventuell angepasst werden.
Anschließend habe ich, um ein wenig Pepp hinein zu bekommen, eine Paspel an das Hauptstück,
(unser Großes Stück, welches in er Mitte liegt) angenäht.
Danach wird das erste Seitenstück rechts auf rechts an unser Hauptstück angenäht. 
Du beginnst mit der breiteren Seite (20cm, siehe Schemazeichnun) bündig mit dem Hauptstück. Die schmale Seite  (16cm, siehe Schemazeichnung) ist am Ende oben. 
Da unsere Nähmaschinen ja  oben etwas schmaler verlaufen.
Um besser in die Kurven nachher zu kommen, kann man am Besten einen kleinen Knips in die Nahtzugabe vom Hauptstück machen. Dann kann man das Seitenstück problemlos um die Ecken nähen.

Hier sieht man oben die "Kurven", die ich meine.

Das gleiche wiederholst du mit dem letzten Seitenstück. Auch hier wieder einen Knips dort hinein machen, wo du in die "Kurven" gehen musst.
Als Abschluss habe ich noch einmal eine Paspel angenäht. Ich liebe Paspeln :) 
Und anschließend im "Nahtschatten" (heißt glaube ich so oder? Also direkt neben der Paspel auf der rechten Seite) abgesteppt, damit die Paspel schön liegt :)
Man kann natürlich auch ein Schrägband annähen oder den Stoffe einmal umschlagen und dann absteppen.


Ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich erklären.
Habe leider nicht daran gedacht, beim Nähen Fotos zu machen.

Aber ich werde noch eine Hülle für meine Overlock nähen, 
vielleicht denke ich dann ja an meine Kamera :)

Liebe Grüße, Andrea
Stoff: Baumstoff vom Möbelschweden;
Satin-Paspel von Buttinette

Verlinkt bei: Creadienstag,

Kommentare:

  1. Ah, diesen Stoff habe ich bei IKEA auch schon bewundert und nach einem Projekt gesucht, für den ich ihn wohl verwenden könnte - jetzt habe ich eins! Sieht toll aus mit den roten Nähten!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  2. tolle idee und sehr, sehr schick mit den paspeln. lg mickey

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Nähmaschinen-Haube sieht echt toll aus.
    Ich glaub, so eine muß auch auf meine To-Do-Liste :-)
    VG
    Blimi

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, sowas wollte ich doch auch mal nähen....jetzt wo ich sehe wie schnell es geht, wird es eigentlich höchste Zeit :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin begeistert... vor allem bin ich immer wieder angetan von Paspel-Näherei :0) es sieht so perfekt aus, aber Paspel und ich werden keine Freunde :0( Danke für die supertolle Anleitung Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  6. Hach,sehr schön,gefällt mir sehr gut mit der Paspel und dann aus diesem Stoff...
    lg Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Toll geworden!! Und wenn man weiß wie, eigentlich ganz einfach :-)
    Den Stoff hab ich auch schon bewundert und war mir nicht sicher, was ich daraus machen könnte...
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Toll geworden und eine geniale Idee!!! Dein Arbeitsplatz sieht auch so aufgeräumt aus... Respekt!

    Der schöne Stoff liegt hier auch noch :o)

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  9. Super! Das mit den Paspeln sieht klasse aus.
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Andrea,
    die rote Paspel zu der naturbelassen Optik des Stoffes ist einfach grandios. Einfach wunderschön!
    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Sieht toll aus, der Stoff mit der Paspel ist perfekt kombiniert!
    Lieben Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Super, danke für die Erklärung, war gerade auf der Suche und brauche unbedingt auch so eine Nähmaschinen-Verkleidung.
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe dem Stoff ja schon auf Instagram gehuldigt, jetzt muss ich es auch hier noch mal sagen: genial!!! ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Andrea, da hast du Dir aber wieder nen tollen Stoff ausgesucht! Hab ich auch schon mit geliebäugelt! Sieht echt richtig gut aus! Lg

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Andrea, da hast du Dir aber wieder nen tollen Stoff ausgesucht! Hab ich auch schon mit geliebäugelt! Sieht echt richtig gut aus! Lg

    AntwortenLöschen
  16. Wie schön!!! Perfekt mit der roten Paspel!!
    LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  17. wie geil ist die denn bitte !? Ich auch haben wollen !!! *mich schnell ransetz*
    Knuddel
    Vivi

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Andrea,
    die Haube ist wirklich toll geworden! ! Und den stoff hab ich auch vor kurzem vernäht. ..guckmal nach strandBAG!!

    liebe grüße
    elena

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Andrea,
    die Haube ist wirklich toll geworden! ! Und den stoff hab ich auch vor kurzem vernäht. ..guckmal nach strandBAG!!

    liebe grüße
    elena

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Andrea,
    ich bin gerade auf der Suche nach einer Hülle (bzw. einem Schnittmuster dafür) für meine neue Overlook. Ich habe auch eine W6 454 D :-)
    Kann man dein Schnittmuster irgendwie für die Overlook anpassen?
    Schönen Gruß
    Michi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Puh ich glaube die Breite und die Höhe wird nicht stimmen. Aber ich wollte bei Zeiten noch eine für meine Ovi nähen. ^^Wenn ich die Maße soweit habe und alles hinhaut, werde ich es auf jedenfall hier online stellen :)
      Wenn du mir zuvor kommst, würde ich mich über deine Maße sehr freuen ;)

      Löschen
  21. Hallöchen,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Deine Nähmachinenhaube sieht einfach klasse aus! Das probiere ich auf jeden Fall!
    Liebe Grüße
    Buntschwarz

    AntwortenLöschen
  22. Ich verstehe das mit dem kleinen Seitenteil nicht.So ein Mini Seitenteil.Stehe auf dem Schlauch.LG bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Höhe meiner Nähmaschine, sowie die breite oben und unten genommen.
      Dementsprechend kam ich auf 20 cm breit, 20 cm hoch und oben die breite von 16 cm. Wie ein Trapez.
      Hilft dir das weiter?
      Ansonsten deine Maschine mal ausmessen wie breit sie unten und oben ist und dann die Höhe nehmen :-)

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea