05 Juni 2014

Mix It Kalte Schulter - Kurze Anleitung zur Teilung

Ich liebe die Teilung der Vorderseite bei meiner Kalten Schulter.
(siehe hier und hier)
Angelehnt ist diese Teilung an den Kapuziert.4us von Leni Pepunkt.
Ich finde die Passe beim Pulli einfach nur toll 
und somit hatte ich vor einiger Zeit die Idee mit der Teilung beim Shirt. 
Quasi aus der Not heraus, da ich noch einiges an Reststoff hatte :)
Und mittlerweile liebe ich die Teilung.





Ich darf euch heute kurz zeigen, wie ich die Teilung der Vorderseite beim Schnitt der
Kalten Schulter gemacht habe.
Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass ihr das Schnittmuster "Kalte Schulter" habt.

Um die Teilung zu machen benötigt ihr 2 verschiedene Stoffe.
Ich habe bei beiden Versionen oben einen bunten, unruhigeren Jerseystoff verwendet und für unterhalb der Teilung und für die Hinterseite einen Unifarbenen Jersey.

So sollte euer Schnittmusterbogen aussehen:


Dann faltet ihr es bei der untersten Linie des Armausschnittes. Also an der Stelle, wo der Armausschnitt zu Ende ist und in die "gerade Wölbung" geht.


So sollte es gefaltet aussehen.
Wenn ihr natürlich schmaler seid wie ich, dann ist euer Knick natürlich etwas weiter oben ;)


Euer gefaltetes Stück legt ihr dann wie folgt auf euren gewünschten Stoff an (im Stoffbruch).
Ich habe hier an der Teilungskante (links) einen Abstand gelassen. Das ist meine Nahtzugabe.
An dieser Stelle wird der zweite Stoff angenäht.


Nun habt ihr das obere Teil fertig.
Um auch noch die untere Hälfte zu zuschneiden, nehmt ihr euer Schnittmusterbogen und faltet genau den Teil weg, den ich zuvor zugeschnitten habt. Also bis zur untersten Linie des Armausschnittes.
So sollte es jetzt aussehen.
Ihr habt den Halsausschnitt und den Armausschnitt komplett weggeklappt.


Hier liegt der Stoff ebenfalls im Stoffbruch.
Auch hier schneide ich mit etwas Nahtzugabe an der Linie entlang.
Da wo mein Finger hinzeigt, ist die Seite, an der wir anschließend unseren bunten Stoff annähen.


Nachdem diese beiden Teile zugeschnitten sind,
wird nur noch die Rückseite zugeschnitten.
Hierfür wird, wie im Schnittmuster auch erklärt, der von uns gefaltete Bogen wieder auseinandergelegt und im Stoffbruch zugeschnitten.

Als erstes näht ihr nun die beiden Vorderteile rechts auf rechts zusammen.
So sollte dann eure Vorderseite aussehen :)

Ich habe anschließend diese Naht noch mit einer Zwillingsnadel abgesteppt,
damit die Overlocknaht nicht hochlappt.

Den Rest des Shirts näht ihr dann wie in der Anleitung beschrieben.
Und fertig ist eure etwas andere Kalte Schulter.

Ich hoffe die kleine Anleitung war/ ist verständlich.
Wenn nicht, dürft ihr mich natürlich auch anschreiben und mir so viele Fragen stellen wie ich mögt :)
Wenn ihr nach dieses kleinen Teilanleitung näht, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr auf meinen Blog und auf meine Anleitung verweist.
So nun aber ran an eure Reste und los geht es. Mix it Baby :)
Schnitt: Kalte Schulter von Leni Pepunkt
Stoff: Janeas World "Peacock's Father" in aubergine & 
Anthrazit Unijersey von Michas Stoffecke
Lillestoff "Snöboll" von Felinchens via Da Wanda und Rest Unijersey schwarz

Verlinkt bei: Rums,

Kommentare:

  1. Ein tolles Shirt! Sehr schön mit der Teilung. eigentlich könnte man doch viel mehr Schnitte zerteilen und etwas Neues draus machen!

    Ganz herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Das werde ich bestimmt testen. Schließlich bist du es auch schuld, dass ich mir den Schnitt gekauft habe ;-)
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,

    ja, die Teilung bei deinen Oberteilen finde ich auch immer spitze! Das ist halt immer wieder ein extra Hingucker. Danke für dieses feine Tutorial.

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe deine kalte Schulter, sie steht dir wirklich wunderbar! :) Was aus der Not heraus nicht alles für schicke Sachen entstehen. ;) Danke für die Anleitung!
    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Zweiteilung super, das ebook zur Kalten Schulter staubt hier schon ein bei mir, aber jetzt werde ich es zeitnah mit deiner tollen Mix-Idee auch mal nähen. Vielen Dank für die tolle Anleitung.

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  6. So geteilt finde ich sie richtig super. Vielleicht sollte ich dieses teil doch endlich mal nähen ;)
    LG iv

    AntwortenLöschen
  7. Schaut super aus!!! Und die Beschreibung ist auch klasse!!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Na, das ist ja mal eine richtig coole kalte Schulter!
    Super Erklärung!!!
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  9. Superlieb, die Anleitung mit uns zu teilen! Ich bin mir fast sicher, dass ich das mal nachmache!
    Klasse Shirt!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Total fesch! Diese Teilungsnaht steht dir wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  11. Das hast du schön erklärt, Andrea! Sehr schöne "kalte Schultern" haste da genäht!! LG, yvonne

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea