01 März 2016

Probenähen: Bolerojäckchen Brüderlein und Schwesterlein

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich so euch endlich das niedlichste Bolerojäckchen weit und breit zeigen zu dürfen.


Bereits seit Monaten verfolge ich gespannt Frlein Faden's niedliche Jacken und habe so auf das eBook gehofft.
Vor ein paar Wochen dann die freudige Nachricht "Ja es wird ein eBook geben". Ich habe mich auf diesen Schnitt sehr gefreut und umso erfreuter war ich, als ich tatsächlich den Schnitt in Größe 74/80 testen durfte. 
Im Probenähen ist noch eine weitere Version entstanden, die ich euch in den nächsten Tagen vorstellen werde.


Bei der Stoffkombination habe ich es mir dieses Mal richtig schwer gemacht. Geplant war das erste Jäckchen aus einem altrosa farbenen Stoff mit Zopfmuster. Ich habe die Jacke sogar zusammen genäht. Also die Außenjacke. Aber so recht habe ich keinen passenden Stoff gefunden. Ich denke ich werde sie mit einem Unijersey kombinieren. Noch passt die Maus ja in die Größe, sodass ich noch etwas Zeit habe ;)


Somit wurde aus altrosa dunkel braun. Genau genommen bis auf den letzten Zentimeter habe ich meinen braunen Sweat vernäht. Das erste Mal habe ich ihn bei meiner jErika verwendet. Dann noch etwas bei der Linja und nun beim Jäckchen. 
Ich erfreue mich immer, wenn ich Stoffe bis auf den Zentimeter genau vernähe und noch genau weiß, was noch alles aus diesen ein, zwei Metern Stoff entstanden ist.


Nun zum Schnitt und zum eBook. Der Schnitt ist dieses Mal nicht digitalisiert, dass heißt, er ist handschriftlich. Dies ist aber keineswegs vom Nachteil, denn letztendlich kommt es nur auf das wunderbare Ergebnis an. Die Anleitung bietet eine gute und detaillierte Schritt für Schritt Erklärung, sodass das eBook auch etwas für Nähanfänger ist.


Das eBook gibt es in den Größen 50/56 bis 98/104. Es handelt sich jeweils um Doppelgrößen.
Meine Maus ist mittlerweile ca, 74 cm groß und ihr passt das Jäckchen in der Kombination Sweat und Jersey sehr gut mit noch etwas Luft :).
Genäht wird die Jacke komplett gefüttert, sodass auch eine Wendejacke möglich wäre. Ich habe aber darauf verzichtet und eine normale gefütterte Version mit einer Zipfelkapuze genäht.

Bei der Außenjacke habe ich mich das erste Mal richtig mit der Coverlock ausgetobt und bin sehr zufrieden. Ich muss natürlich noch einiges üben, um gerade und vor allem direkt über der Naht zu nähen aber ich bin wirklich zufrieden mit dem Ergebnis.


Wer nicht so gerne auf Zipfelkapuzen steht, hat im eBook die Möglichkeiten die normale Kapuze zu wählen oder einen Bündchenabschluss. 
Zudem umfasst das eBook zwei unterschiedliche Versionen vom Schnitt her.
Die "Schwesterlein" Version ist abgerundet und die "Brüderlein"Version dagegen ist kantiger und markanter. Und was wäre ein Bolero ohne kurzen Ärmeln? Das gehört natürlich auch mit dazu.

Und zum Bolero fehlte natürlich eine passende Hose. Hier habe ich zum zweiten Mal die Frida* als Knickerbockerversion genäht. Ich habe mich in diese Version wirklich verliebt. :)


Hach ich kann wirklich nur sehr vom Schnitt schwärmen und liebe die Bolerojäckchen. 
Meine zweite, Kurzarm Version ist wieder ganz in meinen Farben, pink, rosa und niedlich. Aber auf die müsst ihr euch noch ein paar Tage gedulden.

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Brüderlein & Schwesterlein" von Frlein Faden*
"Frida 2.0" von Das Milchmonster*
Stoff: "Sweat"* und
"Achromatics/Unbunt" von Alles für Selbermacher*


Verlinkt bei: Handmade on Tuesday,
Meertje, Sew Mini, Meitlisache

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea