19 April 2016

DIY | Checkerstrampler

Hallo ihr Lieben,
bereits vor einigen Wochen habe ich euch meinen ersten Checkerstrampler für die Zaubermaus gezeigt.


Nachdem ich ein Foto in der Facebookgruppe von Pauline/Klimperklein gepostet habe, kam der Checkerstrampler sehr gut an und somit zeige ich euch heute meine Vorgehensweise beim Nähen eines Checkerstramplers.
Im Prinzip ist der Checkerstrampler schnell genäht.
Ihr benötigt einen Stramplerschnitt, ich habe hier das Freebook Mikey* verwendet und ihr benötigt das eBook Checkerhose* von Klimperklein. Das positive an beiden Schnitten ist, die NZ ist nicht inbegriffen und beide Schnitte fallen gleichermaßen gut aus. Das erleichtert das Angleichen beider Schnittteile.



Vom Strampler benötigt ihr die Oberehälfte und die Checkerhose benötigt ihr dementsprechend komplett. Zudem die Beinbündchen und das Bauchbündchen.
Die gefaltete Höhe des Bauchbündchens vom Schnittmuster der Checkerhose benutzt ihr um die unterschiedlichen Weiten anzupassen und um den lässigen Sitz des Stramplers zu erhalten.

Schneidet zu Erst eure Hose zu. Danach legt ihr das Schnittmuster vom Strampler auf euren Stoff inkl. des Bündchen von der Checkerhose und euer Oberteil vom Strampler. Markiert euch in etwa die Kurve die ihr einfügen müsst, damit beide Schnittteile zusammen passen. Siehe rechts Bild.
Danach braucht ihr diesen Schritt nur noch auf der Rückseite wiederholen und fertig ist euer Zuschnitt.


Die Hose wird einfach rechts auf rechts auf das Strampleroberteil genäht. Anschließend könnt ihr wie nach der Anleitung vom Stramplerfreebook weiter nähen. Je nachdem ob ihr mit Beleg oder mit Versäuberung arbeitet können die Seitennähte, sowie die Schrittnaht geschlossen werden. Ich nähe die Strampler gerne mit einem Beleg, da ich die Kurven mit dem Einfasser nicht schön hinbekomme.
Ganz zum Schluss Bündchen dran und die Druckknöpfe und fertig ist der Checkerstrampler.


Ich habe für diesen traumhaften Strampler zwei wunderschöne Stoffe kombiniert. Der Jeansjersey von Lillestoff* ist wirklich klasse und so unglaublich weich. Echt toll.


Meine eingenähte Paspel, naja ist weniger gut geworden. Aber wenn man von oben auf die Maus herab blickt, sieht man sie ganz gut. Das schöne ist ja, noch kann die Maus nicht schimpfen, wenn Mama etwas beim Nähen verbockt hat.



Nachdem hinten der "Sattel" also fertig war, sah die Hose vorne noch etwas kahl aus. Dort habe ich dann einfach die Taschenbeutel vom Schnittmuster genommen und die Form mit der Coverlock nach genäht. Somit habe ich schöne, runde Faketaschen.


Wie ihr sehen könnt, haben wir zum ersten Mal Fotos im Kinderzimmer der Maus gemacht. Frau muss sich eben anpassen und die kleine Maus ist sehr aktiv und ist immer aus ihrem "Hintergrund" gekrabbelt. Hier kann sie spielen, sich hinstellen oder krabbeln und muss nicht immer wieder zurück gebracht werden *g*. Wenn mein Mann zu Hause ist, klappt es zum Teil auch noch auf unseren hellen Punkte Hintergrund :-). 


Wir lieben den Checkerstrampler genauso, oder noch mehr, als den ersten. Dieser hat auch noch Luft, sodass die Maus fleißig wachsen darf.


Ich hoffe ihr könnt meine Nähweise beim Checkerstrampler nachvollziehen und näht euch auch einen coolen Checkerstrampler. Ich würde mich dann natürlich über Feedback, einer Verlinkung und/oder einen Eintrag in meiner Galerie freuen.

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: Strampler Mikey von Le-Kimi*
"Checkerhose" von Klimperklein*
Stoff: "Martha" Design von Pamela Hiltl/enemenemeins 
für Lillestoff*,
Jeansjersey von Lillestoff
Material: Flexfolie über Plott-Liesl,
"Jersey Druckknöpfe" in gelb*


Verlinkt bei: Ich näh' Bio

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    die Strampler-Kombi ist einfach bezaubernd, genial und soooo niedlich. Ich habe mir den Schnitt gleich runtergeladen und werde ihn demnächst ausprobieren. Vielleicht auch mal deine Variante. Vielen Dank für die Idee und den Link.
    Liebe Grüße
    Linda :)

    AntwortenLöschen
  2. voll niedlich und schon auf insta bewundert :-)

    LG Nane

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebes! Wie groß die Maus schon geworden ist! Sehr süß!

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea