06 April 2016

Frau Madita mit Spitze

Hallo ihr Lieben,
ich freue mich euch heute meine neue Frau Madita* mit einer kleinen Spitzenteilung im Rückenbereich zeigen zu können.

 


Ich hatte bereits im Dezember vergangenen Jahres die elastische Spitze gekauft. Der Plan war es, mir etwas für das Weihnachtsfest zu nähen.


Zu dem Zeitpunkt habe ich mich aber noch sehr unwohl gefühlt und habe das Thema "Kleidung für mich" erst einmal vertagt. Nachdem jetzt bereits ein paar überflüssige Pfunde runter sind, kommt die Lust zum Nähen für mich wieder, da ich mich mit jeden verlorenen Kilo wieder wohler fühle.


Ich freue mich schon darauf, bald weniger Stoff für mich verbrauchen zu müssen *g*.
Diese Frau Madita habe ich aus einem letzten Rest Jersey vernäht. Ich muss gestehen, dass es derzeitig meine Lieblingsfarbe ist. Ihr werdet demnächst noch eine coole Sweatjacke in ähnlichen Farben sehen :-).
Bevor ich die Frau Madita zugeschnitten habe, ist mein erstes Kimono Tee entstanden. Das Shirt zeige ich, sobald es wärmer ist - davor muss ich es aber noch komplett säumen.
Zur Frau Madita: Nachdem meine Vorderseite ohne Teilung fertig zugeschnitten war, hatte ich ein kleines Stoffproblem. Ich hatte einfach nicht mehr ausreichend vom bordeaux Jersey. Da fiel mir die Spitze im Stoffregal ein. Kurzerhand habe ich das Schnittmuster etwas "zerschnibbelt" und eine schräge Teilung im Rückenbereich gemacht. Siehe Skizze:



Beim nächsten Mal würde ich es allerdings gerade teilen.
Ich hatte mit der Spitze einige Schwierigkeiten. Beim ersten Mal habe ich mit Problemen allerdings gerechnet. Die Spitze war elastisch und sie war einfach sehr, sehr elastisch. Ich musste den Jersey somit ordentlich dehnen.
Ich werde mich beim nächsten Mal mit Spitze etwas mehr erkundigen zum Thema vernähen und so weiter.



Letztendlich bin ich mit meinem Versuch sehr zufrieden. Der Halsausschnitt ist mir ein tick zu eng, diesen werde ich bei meiner nächsten Frau Madita ändern.



Übrigens ist das schon bzw. erst meine zweite. Ich verstehe gar nicht warum ich die meisten Schnitte nur einmal nähe, obwohl sie mir so gefallen. Die erste Frau Madita ist im August 2014 während des Probenähens von Hedi näht entstanden. Jetzt mussten also fast zwei Jahre vergehen, oh man.
Ich bin gespannt, wie euch mein neues Shirt gefällt ;-).

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Frau Madita" von Hedi näht*
(genäht Größe XL)
Stoff: Jersey"bordeaux meliert"*
"elastische Spitze" in schwarz*


Verlinkt bei: Meertje, After Work Sewing

Kommentare:

  1. Das ist eine schöne Idee, schwarze Spitze mit dem roten Shirt zu kombinieren. Steht Dir sehr gut!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank.
      Ja ich denke ich werde nun öfters mal etwas mit Spitze machen. Ich finde dadurch wirkt ein Schnitt schon wieder ganz anders :)

      Löschen
  2. Ich finde, die Teilung ist der super gelungen - wirkt sehr raffiniert und ist eindeutig ein Blickfang. Die Madita steht dir auf alle Fälle hervorragend. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim abnehmen, kann dich sehr gut verstehen.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)
    das steht dir total gut! Freue mich schon auf weitere Fotos mit dieser Farbe... ich mag das eigentlich immer ned aber die Farbe steht dir ausgesprochen gut!

    LG
    Ramona

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea