31 August 2016

beinPunkt.

Ich habe es getan, ich habe mir meine aller erste Leggings genäht und ich bin verliebt.


Aber erst einmal: Hallo ihr Lieben :-)
Eine bunte Leggings wäre mir bislang nie ins Haus gekommen. Vor ein paar Tagen hatte ich aber Lust eine bunte Büx für mich zu nähen. Komisch oder?



Ich bereue es definitiv nicht und ich finde, ich darf ruhig etwas buntes und enges an den Beinen tragen.
Sie sitzt wirklich wie angegossen und aus dem wunderbaren Stoff ist sie so toll zu tragen. Und mit einem Jeansrock finde ich die Leggings wirklich wunderschön kombiniert.


Am Bauch habe ich ein 4 cm breites Gummiband mit eingenäht. Ich hatte erst etwas bammel, ob meine Coverlock dies packt. Also klar kann sie das, aber schafft sie es auch ohne Fehlstiche? Ich weiß nämlich, dass meine Nähmaschine nicht so gern auf Gummiband näht.
Ich bin ehrlich, ich hatte einen Fehlstich. Warum? Naja, das Problem sitzt oftmals vor der Maschine ;-). Ich habe nach dem Korrigieren des Stoffes und des Gummibandes vergessen den Nähfuß abzusetzen und schon war er da, der blöde Fehlstich. Somit meine schuld *g*. 

Ich muss wirklich sagen, umso mehr man mit der Coverlock näht und sie versteht und sich auf sie einlässt, desto besser klappt es. Mittlerweile brauche ich kaum noch etwas verstellen. Meistens ist es nur der Differential, den ich zwischen 1,5 und 1,0 verstelle. So muss es aber auch sein oder? Ich meine schließlich habe ich sie mir genau vor einem Jahr gekauft, bzw. bestellt.
Zur Coverlock werde ich aber in den nächsten Wochen noch etwas posten ;-).


Ich habe mich für senfgelbe Covernähte entschieden und ich finde die Farbwahl ist gelungen. Vom Stoff ist nicht mehr wirklich was über aber das ist okay - Stoffe sind ja auch dazu da, sie zu vernähen und nicht Monate, gar jahrelang zu streicheln - hier waren es nun gute 6 Monate ;-).

Ich kam übrigens mit 1m Jersey hin. Okay, ich habe am Bein etwas "Schwund" hinnehmen müssen aber das Risiko bin ich eingegangen und ich habe mich auf meine kurzen Beine verlassen, dass die Leggings dennoch in der Länge passt - und sie passt.


Ich habe für mich nun einen wunderbaren Schnitt gefunden und es werden garantiert noch weitere Beinkleider folgen. 
Übrigens, beim Stoffe sortieren und falten habe ich wirklich oftmals gedacht "Oh, das würde als Leggings bestimmt auch gut aussehen". Verrückt *g*. Aber vielleicht empfinde ich meine Leggings auch nur hübsch und cool und ihr denkt euch "Oh Gott." *g*
Also die Frage alle Fragen, was meint ihr, tragbar? :-)

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "beinPunkt."von Leni Pepunkt*
genähte in Gr. M in der High Waist Version
Stoff: "Charlotta" in Farbton Erde von Lillestoff*


Kommentare:

  1. Als ich mir den Charlotta Stoff kaufte, dachte ich auch sofort: perfekt für eine Leggings!
    Allerdings liegt mein Stoff nun immer noch im Schrank und wartet auf seine Bestimmung :-))
    Deine Leggings sieht super aus, steht Dir richtig gut!
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Sieht gut aus! Ich trage immer Leggins mit Röcken oder Kleider, immer! Ich liebe das Gefühl, mit einer Leggins drunter richtig angezogen zu sein. Wahrscheinlich eine altersfrage. Und aus diesem Grund traue ich mich nicht, mir für mich gemusterte Stoffe als Beinkleider zu vernähen. Gefällt mir an Andern aber sehr!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe mich ja auch nie getraut aber irgendwie finde ich es jetzt richtig schön :). Es kommt glaube ich auch noch auf das Muster an, denke ich.
      Also los, trau dich :-)

      Löschen
  3. Wunderschön! Nachdem jetzt so eine gute Figur hast, kannst du sie auf jeden Fall tragen. Naja, mit bauchfreiem Top nicht so sehr���� Die Kombi mit dem Jeansrock gefällt mir sehr gut. Auf zur nächsten Leggings! ��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bauchfrei würde ich zum Glück nie herum laufen *g*

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea