08 September 2016

2x maritim bitte - Jacke Fine und Raglanbabyjacke

Ahoi Matrosen!
Heute wird es etwas maritim im Blog und dann auch noch im Doppelpack :-). Es wird nicht nur maritim, sondern auch lang - damit ihr vorbereitet seid ;-).


Ich habe zu Ringelsweat gegriffen. Puh, war das eine schwere Entscheidung.
Ja Querstreifen sind so eine Sache. Ich habe mich auf dem Stoffmarkt in einen ähnlichen Sweat verliebt, aber mir wurde zu blau/weiß geraten. Meine bedenken waren es, ob es nicht zu sehr aufträgt - also breit macht. Aber der Sweat ist einfach so unwahrscheinlich schön und weich und hach, der musste mit. Und es musste daraus unbedingt eine "Fine" draus genäht werden.


Vor ein paar Wochen habe ich die Anfrage von Zierstoff* bekommen, ob ich Interesse an Nähprojekte hätte. Ich klickte mich somit durch die zahlreichen Anleitungen für Groß und Klein und habe daraufhin lieben gerne "Ja" gesagt. Als erstes musste es für mich definitiv diese Jacke sein. Der Schnitt hat mir sofort zugesagt. XXL Kapuze und nicht so eng am Hals - schön lässig und mit dem gewissen Etwas - so liebe ich es.


Der Materialverbrauch ist hui, aber bei Sweatjacken verständlich *g*. Ich habe mir 2m vom Ringelsweat mitgenommen und im örtlichen Stoffgeschäft noch 1m Unijersey und siehe da, es hat nicht nur für meine Fine, sondern auch für eine Jacke für die Zaubermaus gereicht. 
Blau weißer Sweat kombiniert mit Unijersey in rot - es konnte nur maritim werden!


Im Kopf war die Jacke schnell genäht und ich muss sagen, sie war auch insgesamt gar nicht so Zeitintensiv, wie ich es erwartet habe. Zuschneiden dauert ja meistens am längsten. Und dann habe ich peu à peu angefangen zu nähen. Hier und da habe ich zusätzlich die Nähte mit der Covernaht versehen - mit rotem Garn natürlich!


Bei der Schlitzverarbeitung bei den Ärmeln habe ich zum Anleitungsvideo gegriffen - zu den Schnitten von Zierstoff findet man nämlich Videoanleitungen. Die helfen an manchen Stellen sehr gut weiter und sind für Nähanfänger bestimmt sehr hilfreich.

Bei den Taschen habe ich zusätzlich noch eine Paspel eingenäht. Wie ich das gemacht habe, zeige ich euch morgen in einem seperaten Post (damit dieser nicht noch länger wird *g*).


Den Supergau hatte ich eigentlich nach Fertigstellung. Ich habe mir Anorakknöpfe von Prym besorgt. Sie passten einfach perfekt zur Jacke und zu mir. Leider sind mir diese alle ausgerissen. Notlösung war dann von außen mit Wonder Dots* zu verstärken (nicht die schönste Variante) und Jersey Druckknöpfe zu verwenden. Noch hält es.
Bei der Zaubermaus habe ich sofort die Jersey Druckknöpfe angebracht - mit denen hatte ich ja bisher auch nie Probleme.
Wenn an meiner Jacke noch einmal ein Knopf abgeht, wird kurzerhand die Stopfnadel zur Hand genommen und das Loch vom Anorakknopf zugestopft.


Für die Zaubermaus musste dringend eine neue Jacke her - perfekt für den letzten Rest vom Stoff. Eine Fine für die Kleinen wäre toll gewesen, leider beginnt der Kinderschnitt dort erst in 110. 


Dann fiel mir das Buch von Pauline/Klimperklein ein. "Da war doch was..". Ja klar, die Raglanbabyjacke zum Wenden. Perfekt. Schnitt in der passenden Größe abgepaust und festgestellt - der Innenstoff reicht nicht. 
Egal, die Fotos sollten unbedingt am Folgetag gemacht werden, eine Lösung musste her und das auch noch schnell *g*. 


Die Wendejacke ist somit keine Wendejacke mehr ;-). Ich habe nur die beiden Vorderteile und das Rückenteil mit Innen- und Außenstoff versehen. Die Kapuze ist natürlich auch gefüttert, nur etwas im Zipfel verkleinert (Stoffmangel). Die Ärmel sind demnach ungefüttert. 


Beim Nähen war es etwas tricky aber es hat echt gut funktioniert. Auch bei der Jacke für das Babymädchen habe ich es mir nicht nehmen lassen und wild drauf los gecovert. 
Hach ich bin wirklich ganz entzückt von der niedlichen Jacke. Die Ärmel sind noch reichlich, aber das Fräulein will ja wohl hoffentlich bald mal wachsen *g*.


Und jetzt habt ihr es geschafft *g*. Ein etwas längerer Post ist es geworden aber so oft gibt es ja hier keinen Partnerlook ;-).
Ich bin übrigens dezent stolz auf mich, dass ich die Streifen immer relativ gut aufeinander gesetzt habe, sowie die Covernähte so ziemlich gerade bzw. an den Streifen orientiert hinbekommen habe. Da hüpft das nähende Herz etwas :-).


Die Maus und ich wünschen euch einen wunderschönen Vizefreitag :-).

Liebe Grüße, Andrea
Schnitte:
"Jacke Fine" von Zierstoff*
genäht in Gr. 40
"Raglanbabyjacke" aus dem Buch "Nähen mit Jersey - Kinderleicht"
von Pauline Dohmen*
genäht in Gr. 86
Stoff: Sommersweat "Marie" vom Stoffmarkt über Traumbeere*
Unijersey in rot*
Material: Jersey Druckknöpfe offen und geschlossen von Snaply*

Verlinkt bei: rums, Meertje
KiddikramSew Mini

Das eBook "Jacke Fine" wurde mir kostenfrei von Zierstoff zur Verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Sehr süßer Partnerlook! Ich mag den maritimen Stil und Streifen liebe ich sowieso :)
    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
  2. Eine mega tolle Farbkombi! Dass ihr beide im Partnerlook gehen könnt ist super süß.. Ich muss mir auch endlich mal was gestreiftes nähen :)

    Liebe Grüße von Clara

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön - ich liebe Ringel un ddie Kombi ist wirklich wunderschön! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Ihr seht wirklich klasse aus.
    LG
    Gesche

    AntwortenLöschen
  5. Die sind sehr schön geworden deine Jacken!
    Lg
    Alina

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacken sehen beide supersüß aus! Gefällt mir echt gut. Gerade die Streifen sind toll!
    Liebe Grüße
    Marnn

    AntwortenLöschen
  7. Ohh ich finde beide Jakcen richtig toll! Und die schönen Fotos - hach! Da kriegt man richtig Lust auf Streifenstoffe;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie süß! Genau sowas habe ich schon ewig gesucht. eine tolle Inspiration für eine Mama-Kind-Kombi. Und Streifen-na die gehen doch immer ;)
    Liebe Grüße
    Fina

    AntwortenLöschen
  9. Ein großartiger Partnerlook ♥ Ich bin schwer begeistert und Dus siehst so unglaublich fantastisch aus ♥ Und die Maus ist ja auch extrem zuckersüß ♥
    So.. ich brauche eine Cover :o)

    Ganz liebe Grüße
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  10. Wunderbarer Partnerlook und so schöne Fotos :)
    Liebe Grüße, Fredi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare zum Partneroutfit :-)
    Ich freue mich wirklich sehr, dass euch die Jacken genauso gut gefallen wie uns, naja mir *g*

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea