11 Oktober 2016

Probenähen: Babylatzrock

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch gerne diesen niedlichen herbstlichen Latzrock zeigen, der vor kurzem während eines Probenähens entstanden ist.


Es handelt sich hierbei um den neuen Schnitt von FrleinFaden, den ich vorab testen durfte und dabei ist dieser Herbstschmankerl entstanden.
Ich finde meine Maus so niedlich in diesem Latzrock. Okay, allgemein mag ich sehr gerne Latzröcke, Latzkleider oder Latzhosen oder oder oder.
Solange die Maus noch nicht ihre Kleidung auswählt, werde ich es für sie übernehmen *g*


Genäht habe ich den Rock aus braunen Sweat. Der passende Stoff dazu war schnell gefunden - mein Mitbringsel vom Lillestoff Festival sollte es sein. 
Leider sind mit beim Zuschneiden und Nähen zwei kleine Fehler unterlaufen. Ich habe die Paspel an das falsche Schnittteil angenäht und somit ist sie am Vorderteil nicht durchgängig. Dies ist mir leider erst zu spät aufgefallen und ich mochte nicht mehr alles auftrennen - zudem hatte ich nicht mehr ausreichend Paspelband *g*.


Ein weiterer Fehler ist mir beim Zuschneiden passiert. Ich habe nach dem Annähen die falsche Musterrichtung des Taschenfutters gesehen. Aber, wie ist es noch gleich "Fehler sieht man meistens nur selbst". Somit habe ich es auch so gelassen. ;-).

Bei der passenden Leggings dazu habe ich natürlich auf die Musterrichtung geachtet und die Herzchen brauchen nicht auf den Kopf stehen.


Natürlich habe ich weiter geübt und auch dieses Kleidungsstück mit einer genähmalten Applikation aufgepeppt. Hach so toll und es macht so süchtig *g*.
Ich werde in den nächsten Tagen eine kleine Anleitung online stellen, wie ich es mit dem Nähmalen mache. Da ich selbst noch am üben bin, wird es bestimmt noch einiges zu verbessern geben. Aber so wie ich es jetzt gerade mache, ist es wirklich sehr einfach und macht Spaß. Jeder fängt mal klein an oder nicht?


Ich habe mir bereits die eine oder andere Applikationsdatei gekauft und werde euch somit noch etwas mehr nerven *g*.


Zurück zum neuen Schnitt von Frlein Faden. Der Schnitt ist, wie alle anderen, relativ einfach zu nähen und definitiv anfängerfreundlich. Also als Nähanfänger sollte ein süßer Latzrock machbar sein.
Der Schnitt geht von Größe 56 bis 104 und fällt größengerecht aus. Ausgelegt ist er auf dehnbare Stoffe wie Sweat oder ähnliches, aber auch Cord oder andere nicht dehnbare Stoffe wurden während des Probenähens getestet.


Ich finde diesen Schnitt ganz wunderbar und mit einer Leggings oder schicken Strumpfhose so passend zum Herbst.
Aber als nächstes muss ich nun auch endlich den geplanten Poncho für die Maus nähen, bevor der Winter hier einbricht. *g* Schließlich ist es ja doch schon etwas kälter geworden.

Liebe Grüße, Andrea

Schnitte: "Babylatzrock" von FrleinFaden*
genäht in Größe 86
"Leggings" von mamasliebchen*
genäht in Größe 86
Stoff: brauner Sweat, "Harvest" design by enemenemeins für Lillestoff,
Unijersey in "senf"
Materialien: geschlossene Jersey Druckknöpfe in gelb über Snaply*

Kommentare:

  1. Wie lustig, heute bei dir auch Harvest zu sehen und dann so schön umgesetzt! Tolle Kombination und so liebevoll gearbeitet mit den Applikationen (mir fehlt ja die Geduld für sowas)! <3
    Liebe Grüße
    Stphie

    AntwortenLöschen
  2. Deine Maus ist ja so niedlich! Und das Outfit so süß! Würde ich genauso nehmen!
    Liebe Grüße Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea! Wie wunderschön herbstlich dieses Outfit geworden ist. Das ist das tolle bei den ganz Kleinen, die sehen vor allem in so bunten Kombis einfach zuckersüß aus. Glg, Birgit

    P.S. Hättest du vielleicht Lust dich mit diesem schönen Post auch auf meiner neuen Bio-Linkparty zu verlinken: http://selbermachen-macht-gluecklich.de/bio-stoff-linkparty-1/ - in der ersten Woche sind auch ältere Bio-Posts sehr willkommen. Ich würde mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu liebe Andrea - habe Deinen Blog schon abgespeichert bei mir! :-)))
    Sehr niedlich ist das Outfit!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank ihr Lieben für die netten Worte :-)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea