17 November 2016

Big Bijou

Endlich habe ich sie genäht.
Meine erste Big Bijou.


Gekauft ist der Schnitt schon ewig, schlummerte brav und friedlich auf meiner Festplatte und auf meiner externen Festplatte. Apropro externe Festplatte. Ich sollte dringend mal wieder eine Datensicherung machen.
Bereits 2014 habe ich mich in diesen Schnitt verliebt. Ja genau, seit 2014 gibt es den Schnitt bereits ;-). Warum ich mich erst jetzt an den Schnitt gewagt habe, ich weiß es nicht - schwierig ist der Hoodie eigentlich nicht zu nähen.


Da ich voller Optimismus war, dass mir das Teil passen würde, habe ich meinen liebsten Streichelstoff angeschnitten. Zu dem Zeitpunkt war mir noch nicht bewusst, dass der graue Sweat längst elastisch ist - mehr dazu gleich ;-).
Die Kapuze schluckt schon einiges an Stoff, und auch die Taschen sind nicht ohne, bzw die Tasche. Ich war überrascht, dass die seitlichen Eingrifftaschen nicht wie üblich mit einem Taschenbeutel genäht werden, sondern dass das komplette Vorderteil quasi gedoppelt wird. Eine klitzekleine Träne musste ich mir dann doch weg wischen, als mein schöner Blättersweat weniger wurde.


Meine Bijou sitzt gut, enger hätte sie aber definitiv nicht sein dürfen. Laut Maßtabelle bin ich in 3 Größen vertreten. Ich habe mich dann für die größte Größe, also 42, entschieden, da ich weiß, dass ich ein etwas breites Kreuz habe.
Nun zum längstelastischen Stoff. Man man man was habe ich geschwitzt. Beim covern der Rückennaht ist es mir aufgefallen. Der Stoff dehnt sich in die Länge, nicht aber in die Breite, wie ich es sonst von Sweatstoffen kenne. Klitzekleine Panikattacke - aber was soll ich jetzt schon großartig ändern, der Pulli ist ja so gut wie fertig. Nachdem ich die Seitennähte geschlossen habe, habe ich ihn über gezogen, Bauch hineingestreckt, Luft angehalten und puh, er passt.

So wie ich es beschreibe, war es tatsächlich ;-) Kennt ihr nicht auch diese Momente?


Die Länge finde ich noch etwas gewöhnungsbedürftig, da meine vorherigen alle bis zum "Gürtel" der Hose gingen - was jetzt aber nicht unbedingt negativ ist. Gerade im Winter mag ich es ganz gerne. Damals, also vor gut einem Jahr, habe ich immer lange Tops unter einem Shirt oder so getragen, immer. mittlerweile sind sie mir 1. zu groß und 2. zu lang, somit trage ich meine Tops jetzt in der Hose, habe aber immer noch welche unter *g*. Nicht alles ändert sich ;-).


Meiner Coverlock habe ich auch so einiges abverlangt. Viele Stoffschichten inkl. Overlocknaht. Bis auf einen Patzer bei der Kapuze hat sie alles gut genäht. Braves Maschinchen.
Der Patzer, also der Fehlstich, kam glaube ich durch einen Knoten. Also ich habe die Fadenraupe der Overlock verknotet und habe mich dann doch für eine Covernaht entschieden und ich denke bei der Kreuzung von den vielen Stofflagen und dem Knoten hat sie gepatzt. Da es genau dort war. Also an der Kapuze - schwierig zu erklären. Ich halte jetzt einfach mal "hat sie super gemacht" fest :-).


Zum Schluss möchte ich noch die geniale Ausschnitt/Kapuzenvariante loben. Ich mag es, wenn es am Hals nicht zu eng ist und bin wirklich sehr, sehr verliebt in diesen Ausschnitt.
Ich glaube, ich nähe mir bei zeiten noch eine Big Bijou :-).

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Big Bijou" von rosarosa*
genähte in Gr. 42
Stoff: "Sweat" in grau*,
Blättersweat in grau von byGraziela (ausverkauft!)


weiteres Material: Bündchen in rosa * und grau*

Verlinkt bei: rums

Kommentare:

  1. Wow. Die Bijou sieht einfach nur mega gut aus. Die Lösung mit der Kapuze gefällt mir ausgesprochen gut - genau wie deine Stoffwahl. Wie gut, dass doch alles gepasst hat :)

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ich trage meine Bijou auch wirklich gerne :-)

      Löschen
  2. sieht richtig toll aus! ich habe auch immer probleme mit halsausschnitten, mag es einfach nicht eng am hals! deshalb sind rollkragenpullover auch mein tod!!!tolle stöffchen und super schnitt, klasse! ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich mag Rollkragenpullis auch nicht so gerne, zum Glück braucht man sie ja nicht zwingend ;-). Dankeschön liebe Ulrike :-)

      Löschen
  3. Du siehst umwerfend aus!
    Würde ich ganz genau so anziehen :)

    Liebste Grüße ,
    Christin

    AntwortenLöschen
  4. Die sieht superschön aus - die Stoffwahl finde ich sehr harmonisch und sie steht dir gut und in dieser Jahreszeit ist es ja schön, wenn ein Pulli lang ist! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt ich werde mal berichten ob mein Po den Winter über warm geblieben ist ;-)

      Löschen
  5. Was ein toller Schnitt und dir Stoffe sind auch toll kombiniert!!!
    Du siehst super aus ! ����

    AntwortenLöschen
  6. Super schöner Pulli geworden! Die Stoffe gefallen mir auch ;o) Passt alles zusammen.
    Liebe Grüße,
    Nina

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea