05 November 2016

DIY | Covern mit Janome #1

Huhu ihr Lieben,
heute möchte ich euch gerne eine kleine Anleitung zeigen, wie man auf Sicht über die Ovinaht covert.


So, wie erkläre ich jetzt am Besten, was ich meine. *g*
Ich finde die Nähte sehr schön, wenn die Ziernaht der Coverlock (auf links covern) genau auf die Übergänge von den Schnittteilen liegt. Nicht bei jedem Kleidungsstück, aber schlichte Teile lassen sich dadurch sehr schön mit Kontrastnähten aufpeppen :-).
Hier einmal zwei Beispiel, wie ich das meine:


Noch passiert mir das auch, dass ich etwas abrutsche, aber wie bei vielen Sachen muss man einfach ein bisschen üben :-).

Zu meiner Einstellung: Ich habe die Einstellungen bei 3 Nadeln wie folgt verwendet: 3 - 4 - 4
Den Hebel auf Tight (T) und den Greifer auf 3.
Die Stichlänge auf 4 und den Differential auf 1.24.
Ob die Einstellungen an eurer Coverlock auch so klappen, müsst ihr ausprobieren. Beim Üben verstellt am Besten nur den Differential - meine "Erfahrung" hat gezeigt, dass ich mich nur im Bereich von 1.0 - 1.25 aufhalten brauche :-).


Nun zum covern. Links seht ihr meine beiden zusammen genähten Stoffteile und rechts die Overlocknaht unter dem Nähfuß. Klappt die Ovinaht in die Richtung, sodass ihr die Nadelfäden sehen könnt.


Hier noch einmal etwas näher. Die rechte Nadel sticht auf oder knapp neben des rechten Nadelfadens der Overlock, die mittlere Nadel trifft auf den zweiten Nadelfaden und die linke Nadel trifft auf die Kante der Overlocknaht - oftmals auch neben der Overlocknaht. Aus dem Grund habe ich diese Nadel auf 3 gewählt!


Und so sieht das ganze nun auf der rechten Stoffseite aus. Die Ziernaht der Coverlock verdeckt die Nahtübergänge. Die Naht ist schön Fest - so wie ich es gerne habe :-).


Falls euch noch etwas unklar ist, einfach schreiben, dann versuche ich es zu erklären :-).

Liebe Grüße, Andrea

Kommentare:

  1. Ah sehr cool!
    Ich hab mich schon öfter gefragt wie man das denn macht :)
    gefällt mir nämlich super gut...
    ich mag ja keine farbigen Klamotten an mir.. aber ein paar farbige nähte sind da schon erlaubt ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy
    P.S.: ich lade dich btw. herzlich ein mal bei mir vorbeizuschauen, denn ich hab ein total schönes Give-Away am laufen und freu mich über deinen Kommentar 🙂

    AntwortenLöschen
  2. sieht sehr cool aus! covernähte kann ich prima leiden, gibt so den letzten pepp für ein kleidungsstück :0) ganz LG aus dem verregneten Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch :-) Bei uns ist das Wetter auch nicht viel besser als bei dir liebe Ulrike :-)

      Löschen
  3. Ich finde die Ziernähte auch super toll. Bin zur zeit auf der Suche nach einer Coverstich. Kannst du ein paar Erfahrungen zu deiner Janome berichten? Lieben Dank im Voraus��

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      lies dir mal diesen Post von mir durch, ich denke daraus kannst du dir ein gutes Bild über meine Meinung zur Janome machen :-)
      http://fraeuleinan.blogspot.de/2016/09/janome-cover-pro-2000cpx-mein-fazit.html

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea