23 August 2017

Ballonkleid Milla *Big*

Einen wunderschönen ihr Lieben :-)
Ich möchte euch heute gerne mein aller erstes Ballonkleid zeigen, meine Milla.
Passend zu meinem neuen Fahrrad gab es also ein Fahrradballonkleid ;-).
Wobei ihr das neue Rad noch gar nicht wirklich gesehen habt. 
Sobald ich meine ein, zwei geplanten  Zubehör DIYs zum Rad fertig habe, zeige ich es euch, versprochen.


Bereits nach meiner Bijou und meiner LaSilla in der längeren Version, also bis über den Poppes, bin ich schwer angetan von längeren "Hoodies".
Das Ballonkleid ist mir bereits in der kleineren Größe von Lybstes. aufgefallen aber die große Version ehrlich gesagt noch nicht.
Ihr kennt mein Fable für Schnitte mit Teilungen oder? Ich liebe es unterschiedliche Stoffe zu kombinieren und der Schnitt lädt wirklich dazu ein. Man braucht nicht selbst am Schnitt herum basteln sondern kann sich einfach das dazugehörige Schnittmuster nehmen.
Ja es gibt 2 unterschiedliche Schnittmusterbögen, einen mit und einen ohne Teilung. Schön fand ich auch die Erwähnung, wenn man kleiner als 1,70m ist, dass man das Vorder- und Rückteil bitte kürzen sollte :-) Perfekt und bei meiner Körpergröße habe ich es natürlich sofort erledigt :-)


Geplant war es eigentlich, dass die obere Teilung aus dem Fahrradstoff genäht wird und der Rest im Unigrau, leider hat der Stoff nicht so gereicht, wie ich mir das vorgestellt habe. Im Schnitt sind 1,80m  für die gesamte Milla angegeben, die man tatsächlich benötigt, aber keine Angaben bei der und der Teilung - was halt eben Luxus wäre *g*.

Mir gefällt es so aber auch ganz gut :-) Die Kapuze hat eine tolle Größe und die Überlappung am Hals mag ich sehr. Ich habe hier wieder zu meinen liebsten Ösen gegriffen und eine passende Kordel gab es natürlich auch noch. Okay, die Kordel und die Ösen passen nicht ganz zu meiner eingenähten Paspel, aber ich finde es geht dennoch.


Beim Bündchen war ich mir ehrlich gesagt unsicher, soll es wirklich lila sein oder doch grau? Mein letzter Hoodie hatte schließlich auch bunte Bündchen, ebenso wie meine LaSilla. Hmm. Ich entschied mich tatsächlich für lila und somit für ein farbiges Bündchen und bereue es nicht. Es muss ja nicht immer grau sein oder?
Obwohl das Kleid einen recht "bunten" Stoff hat, finde ich es noch sehr dezent. Was habe ich zu meinen Mann noch gesagt "Der Stoff ist ja putzig" *g*. 
Die Hummel hat nur leider nicht verstanden, dass es nicht ihr Kleidungsstück ist, sondern meins, aber vielleicht schaffe ich ja noch eine Hose aus meinem Reststück ;-). Schlimm das es jetzt schon mit der Besitzergreifung anfängt ;-).


Ich musste bei diesem Schnitt wirklich nichts ändern und würde auch beim zweiten Nähen nichts ändern. Wirklich nichts. Die Schultern sind nicht zu breit, die Ärmel nicht zu lang oder zu weit oder oder oder. Es stimmt einfach alles! Toll sag ich euch :-).


Durch die Designersweek gibt es diese Woche unterschiedliche Stoffe von Lybstes. Diese sind sogar starkt reduziert. Gestern war die Strandtasche dran, am Montag der Jolly Jumper und heute ist, na wer errät es, die Milla *Big* dran ;-).
Ich freue mich wirklich sehr, dass im Glückpunkt Shop* immer mehr eBooks einziehen, so kann man alles zusammen kaufen, Stoffe, Zubehör und eBooks :-).


Wisst ihr was toll ist, durch das Selbernähen von Kleidung kaufe ich tatsächlich weniger Kleidung für mich. Bis auf Hosen und Unterwäsche nähe ich mir bereits vieles selbst. Okay ein paar Tops sind bereits gekauft, aber daran arbeite ich noch, dass dies nicht so ist. Also Tops zum drunter ziehen *g* Ich liebe dieses Hobby wirklich sehr und wüsste gar nicht mehr, was ich ohne das alles machen würde. Es ist so schön zu sehen, dass man am Ende ein fertiges Kleidungsstück sieht, welches man selbst "geschaffen" hat. Ich mag das Gefühl wirklich sehr :-)

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Mittwoch Abend,

Andrea
Schnitt: "Ballonkleid Milla *Big*" von Lybstes.**
genäht in Gr. L 
Stoff: French Terry"Fahrradparade"** und
French Terry "Sunny"** in grau meliert
weitere Materialien: Hoodieband in lila*, Ösen in lila* und
Bündchen ebenfalls in lila*

Verlinkt bei: After Work Sewing
Die Stoffe und der Schnitt wurden mit vom Glückpunkt Shop zur Verfügung gestellt.
Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

Kommentare:

  1. Seehr schön! Bis jetzt überzeugte mich der Schnitt für Erwachsene nicht wirklich... aber deine Milla gefällt mir grad richtig, richtig gut. Vielleicht muss ich mir ja doch auch noch eine nähen... Meine Nichte hat damals im Probenähen für den Kinderschnitt eine Milla bekommen (http://naehstube.ch/ballonkleid-milla/)...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ging es mir auch erst. Also ich fand den Schnitt bei den Kindern immer toll aber habe halt dem Erwachsenen Schnitt nicht viel Beachtung geschenkt. Aber ich liebe meine Milla wirklich und freue mich sehr, dass einfach alles passt und sitzt :-)

      Löschen
  2. Sieht klasse aus und steht dir super...
    Kennst du Bene für Jungs... mir fällt gerade nicht ein von wem das ist... ich glaube da gibts auch eine Mädchen version und da reicht wirklich ein kleines Eck stoff aus. weil man mehrere Stoffe kombiniert.
    Grüße sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,

    inspiriert von deiner Milla habe ich mir gestern auch endlich eine genäht (muss sie nur noch verbloggen) und ich fühle mich soooo wohl darin. Du hast vollkommen recht: An diesem Schnitt gibt es nichts, aber auch gar nichts zu ändern. Danke für deine Inspiration!

    Der Schnitt, den "sonnenblume" meint, ist übrigens von der lieben Alex von rockerbuben.


    Liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Sanne, das freut mich zu lesen. Schön das dir deine Milla auch so gut gefällt :-)

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea