03 August 2017

Onyx: Mein neues Portemonnaie

Guten Morgen ihr Lieben,
endlich habe ich ein neues Portemonnaie. Viel zu lange habe ich das Projekt vor mir her geschoben. Ehrlich gesagt, seit der Schwangerschaft mit der Hummel.


Damals habe ich mir das Schnittmuster von Machwerk gekauft, Grete. Dieses ist natürlich bereits ausgedruckt und ausgeschnitten und liegt sicher aufbewahrt zwischen anderen wunderbaren Schnitten im Ordner ;-)
Ich habe es damals einfach nicht verstanden wo die Nahtzugabe hinzu muss, wo nicht usw. Vielleicht sollte ich es einfach noch einmal versuchen.
Da nun aber dringend ein neues Portemonnaie her musste habe ich mich für Onyx entschieden. Das Schnittmuster von Hansedelli* erschien, glaube ich, letztes Jahr. Gesehen und gekauft - schlielich waren die Ergebnisse klasse.


Ich war sehr sehr skeptisch, ob der Schnitt mir zu sagt und mein Ergebnis wirklich so wird wie die zahlreichen Designbeispiele.
Und ja, mein Ergebnis überzeugt mich. 
Natürlich ist es nicht perfekt. Hier und da gibt es etwas zu ändern, z.B. habe ich ein Kartenfach dezent auf der falschen Seite zugenäht, sodass es nun keinen nutzen mehr hat ;-) Zu nörgeln findet man immer was, als ich finde immer was *g*.
Geldbörsen zählen zu meiner persönlichen Königsdisziplin. Es muss einfach gut werden, schließlich benötigt man sein Portemonnaie Tag täglich.


Da der Schnitt eine Premiere für mich war habe ich auch sofort zu einem neuen Material gegriffen. Korkstoff. Bislang bin ich immer nur um den Stoff umher geschlichen aber habe mich nicht so recht überwinden können es zu kaufen. 
Das Stoffvernähen bei Nordlicht Stoffe* hat mir nun diese Möglichkeit gegeben und mir wurden diese beiden Korkstoffe zugeschickt. Der dunkle Korkstoff ist minimal fester/dicker als der helle. Beide Stoffe lassen sich optimal und ohne Unterschiede vernähen.


Für den Innenstoff habe ich in meinen Webwarenkisten gestöbert und diese zwei ausgewählt. Nachdem zuschneiden fand ich die Kombination leider weniger schön, aber zugeschnitten ist zugeschnitten ;-). Ne Spaß bei Seite, es sind wirklich viele Teile die man zuschneiden muss und ich wollte endlich anfangen zu nähen - den Mittagsschlaf der Zaubermaus nutzen - somit bin ich bei der Stoffwahl geblieben.
Das Ergebnis ist okay, meine zweite Onyx wird einfach besser - jetzt weiß ich wie es geht :-)


Die Reißverschlüsse sind etwas breiter als angegeben aber passten einfach perfekt. Knallig pinke metallisierte Reißverschlüsse - ich liebe sie.


Den Druckknopf hatte ich direkt nach Kauf des eBooks gekauft und kam endlich zum Einsatz. Mit ihm habe ich noch *hust* 10 andere gekauft. Merkt ihr meine anfängliche Euphorie *g*
Aber hey, der Anfang ist gemacht und Nr. 2 ist zum Teil schon zugeschnitten.


Bei der nächsten Onyx werde ich auch noch das zusätzliche Kartenfach einnähen, ich glaube dann gefällt es mir insgesamt besser, so geht mir das Portemonnaie zu weit auf, also wenn man den Knopf öffnet und hat einfach einen, für mich persönlich, zu großes offenes Fach. Ich bin wirklich schon sehr gespannt auf mein zweites Portemonnaie und ich hoffe sehr, dass es besser wird als dieses und nicht wieder 3 1/2 Jahre dauert ;-). Mein vorheriges war übrigens diese Wildspitz :-). Heißgeliebt und mit stolz getragen, so langsam ging es aber kaputt und es sieht einfach nicht mehr so schön aus.


Welchen Schnitt könnt ihr empfehlen? Habt ihr einen Lieblingsschnitt was Geldbörsen betrifft?
Also bei mir müssen viele Fächer vorhanden sein und das Portemonnaie muss geschlossen sein, also mit Seitenteilen (wisst ihr was ich meine?). Ich bin gespannt welchen Schnitt ihr mir verratet.

Entschuldigt für den Fotospam, ich konnte mich einfach nicht entscheiden und wollte euch gerne einen "Rund um Blick" gewähren *g*
Kommt gut durch den Donnerstag.

Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Onyx" von Hansedelli
Stoffe: Korkstoff "hell" und "dunkel" von Nordlicht Stoffe**
Innenstoffe: kleine Dreiecke* und Monaluna* über DaWanda
weitere Materialien: metallisierte Reißverschlüsse von Snaply*
"Druckknopf" über DaWanda*
"
Werkzeug" für den Knopf ebenfalls über DaWanda*

Verlinkt bei: rums, bio:stoff, Ich näh' bio

Die Außenstoffen wurden mir von Nordlicht Stoffe zur Verfügung gestellt.
Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    Deine Onyx ist super geworden! 😍 Mir gefallen auch die Stoffe der Innenfächer. So ein paar Mini-Fehler machen es dann zu etwas ganz besonderem!
    Der Schnitt liegt auch noch bei mir auf der Festplatte. Die vielen Schnittteile machen mir etwas Angst, aber mein altes Portemonaie löst sich langsam auf, ich sollte mich wohl mal trauen ...
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Kerstin. Ich habe auch erst gedacht "Oh man so viele Schnittteile für das kleine Ding" aber beim Nähen kam nach und nach Licht ins dunkle :-) Auf auf, trau dich!

      Löschen
  2. SChnitttip kann ich dir keinen geben, ich bewunder nur immer die, die so tolle Geldbörsen nähen.
    Das ist etwas, an das ich mich noch gar nicht herangetraut habe.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geldbörsen stehen auch nicht ganz weit oben auf meiner Lieblings Nähliste ;-) Aber die Zeit lohnt sich dann doch. Trau dich :-)

      Löschen
  3. Wow! Die ist super geworden!
    Ich bin ja nach wie vor kein wirklich überzeugter Taschennäher - ich finde die Ergebnisse immer großartig, aber mir ist es meist zu fummelig.
    Ich bin gespannt was Du über den Außenstoff berichtest, wenn Du die Geldbörse eine Weile im Einsatz hattest. Wir kommen gerade aus Portugal, wo es so etwa alles aus Kork/Korkstoff zu kaufen gibt..und wir haben uns gefragt, ob das lange schön bleibt, oder nach einer Weile arg "abgegrabbelt" aussieht. Vielleicht kannst Du dazu ja in ein paar Monaten ein update posten?
    Das würde mich wirklich sehr interessieren - toll sieht es nämlich allemal aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara, vielen Dank für dein Kommentar. Gerne kann ich in ein paar Wochen, Monaten mal ein Fazit zum Korkstoff ziehen. Ich bin selbst schon sehr gespannt. Die Optik und Haptik gefällt mir nämlich sehr :-)

      Löschen

Vielen lieben Dank für dein Kommentar :)
Andrea