30 November 2017

Frau Jette

Hallo ihr Lieben,
ein paar Tage war es ruhig im Blog aber das Leben 1.0 blieb so turbulent wie zuvor.
Ich war das vergangene Wochenende in der Nähe von Hamburg und Lüneburg bei der wunderbaren Weihnachtsfeier vom Glückpunkt Shop.
Es war so schön mit den Mädels zu quatschen, zu nähen und einfach Spaß zu haben.
Wenn es nach mir geht, könnte ich so ein kleines Nähdate monatlich wiederholen ;-) 


Meine Ziele für das Wochenende waren hoch. Ich habe mir einige Schnittmuster ausgedruckt, die ich unbedingt nähen wollte. Ein paar Stoffe, die noch darauf gewartet haben, dass sie vernäht werden waren ebenfalls eingepackt und bereits auf bestimmte Projekte zugeordnet. 
Ich sag es euch, mein Nähzimmer sieht aus. 
Da ich vor ein paar Tagen erst angefangen hatte, meine Stoffe ins Regal einzuräumen, so habe ich jetzt wieder zahlreiche Stoffe ausgeräumt, an andere Stoffe gehalten und und und. Schließlich wollte ich alles mitnehmen, damit ich viel schaffe.


Mir war eigentlich schon klar, dass ich so einiges nichts schaffen werden ;-).
Dieses Kleid habe ich quasi fertig mit genommen. Eben säumen. Pah. Meine Coverlock ist ja endlich wieder zu Hause aber irgendwie quietscht sie und ich glaube sie ist eingeschnappt. Irgendwie müssen wir wohl erst wieder miteinander warm werden. Somit habe ich für beide Ärmelsäume, Beleg absteppen und Rocksaum seeeehr lange gebraucht, dass es draußen quasi schon dunkel wurde ;-).

Zur Info, ich war gegen 13 Uhr in der alten Schule, in der wir uns getroffen haben, angekommen *g*
Aber so ist es eben, bei einem Haufen Mädels und fleißigen Maschinen.
Nachdem endlich alles gesäumt war, habe ich das Fäden vernähen auf später verschoben. Eben die Tätigkeit, wenn alle Stoffe/Projekte umgesetzt sind ;-).


Ende vom Lied, gestern Vormittag, vor meiner Spätschicht habe ich die Fäden vernäht ;-). Läuft bei mir. Da das Kleid quasi "wochenlang" fertig war, wollte ich es heute unbedingt bloggen und euch zeigen. Auf Instagram habe ich euch damals ein wenig mitgenommen. Die Frage, ob mein neues Kleid "altbacken" aussieht ließ mir keine Ruhe und ich kann jetzt sagen, nein, mir gefällt es, und das ist die Hauptsache. Meine erste Frau Jette mit ein paar Änderungen und sie gefällt mir so, wie sie ist.


Ja die erste Frau Jette von Hedi und schon Änderungen. Ich wollte gerne seitliche Taschen haben, Taschen die in der Seitennaht integriert werden. Diese habe ich mittlerweile schon öfters genäht und habe somit ein Schnittteil für das Kleid aufgemalt. Meine Hand diente als Muster. Ich wollte schöne große Taschen haben, in der meine ganze Hand Platz finden wird. Ich mag Taschen und finde sie sehr lässig an einem Kleid, welches einen gerafften Rockteil hat.


Zweite Änderung war die Höhe des Gummibandes, also die Länge des oberen VT und RT. Diese habe ich anhand des Maßbandes rund 8-10 cm nach oben gesetzt -quasi von Bauchnabelhöhe auf Taillenhöhe. Problemzone ist und bleibt schließlich mein Bauch, jedenfalls solange ich kein Bauchmuskelträning mache ;-)

Das Rockteil habe ich, sofern ich mich erinnere, so gelassen. Also weder verlängert noch gekürzt. Mag vielleicht auch aus Mangel an Stoff so gewesen sein ;-)
Die Ärmel sind leider ein Tick zu kurz, aber immer noch lang. Versteht einer das? Also ich mag es gerne, wenn die Ärmel über das Handgelenk gehen. Diese enden hier direkt beim Handgelenk.
Aber hey, ich habe eine komplette Frau Jette aus nur 1,5 m Stoff genäht. Genial oder? Angegeben sind 1,8 m ;-). Ich finde es super. Und mir gefällt die Länge, der Sitz und insgesamt alles sehr gut.


Um noch kurz zu meinem Vorhaben des letzten Wochenendes zurück zu kommen. Von meinem Ziel, mindestens 5 Kleidungsstücke zu nähen, habe ich es geschafft eine Leggings für die Hummel, sowie einen Pulli aus einem Probenähen für die Hummel zu nähen. Läuft oder? ;-)
Aber die anderen Projekte laufen schließlich nicht weg.

So, wer sich auch gerne eine Frau Jette mit Nahttaschen nähen möchte, der darf sich gerne morgen/übermorgen das Freebie hier im Blog abholen. Eine kleine Anleitung gibt es dann auch noch von mir ;-)


Habt einen schönen Donnerstag, Andrea

Schnitt: "Frau Jette" von Hedi*
genäht in Gr. M
Stoff: Jersey "Flower Birds" in dunkelblau über Glückpunkt Shop*
leider in der Farbe ausverkauft

Verlinkt bei: rums

Kommentare:

  1. Hallo!
    Dein neues Kleid finde ich NICHT altbacken, sicher, das Muster verleitet vielleicht zu diesem Urteil, aber durch die kurze Kleidlänge wirkt es total modern. Außerdem steht es dir sehr gut!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de