21 November 2017

Henry - große Pulliliebe

Hallo ihr Lieben :-)
Heute zeige ich euch ein genähtes Set, welches ich für eine kleine DIY Anleitung für Snaply* genäht habe - also um auch ein Ergebnis nach der Anleitung zu zeigen - eben wie ein Designbeispiel :-).


Entstanden ist das Set bereits Anfang Oktober. Nun habe ich es endlich geschafft euch hier im Blog zu zeigen.
Ich habe mich wieder an einen neuen Schnitt für die Hummel getraut. "Henry" von RosaRosa* ist es geworden. Der Schnitt hat mich direkt angesprochen als er veröffentlicht wurde, somit habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen (*Schnittmustermessie*) es direkt zu kaufen.


Mir war zur lässigen Hose nach einem coolen Pulli und ich finde diesen hier wirklich genial. Optik ist einfach sehr lässig wie ich finde.
Nun fragt ihr euch bestimmt, was denn das DIY dazu sei ;-) Vielleicht erkennt ihr es, wenn ich euch auf die Kordel und das Hoodieband in der Hose lenke?
Seit ein paar Wochen gibt es Schrumpfschlauch im Snaply Shop und ich habe kurzerhand eine Anleitung für das Snaply Magazin geschrieben.
Man sollte natürlich nicht so auf meine dunklen Schlauchenden gucken *g* Also ich kann euch nur sagen, haltet den Abstand von mindestens 1,5 cm ;-). Also ich spreche hier jetzt aus Erfahrung *g*.


Den Schrumpfschlauch gibt es in zwei Größen: 9,5 mm und 6,5 mm. Der schmalere Schlauch eignet sich besonders gut für die flachen Hoodiebänder. Das Ergebnis ähnelt einem Schnürsenkel ;-).


Ich mag den Look wirklich sehr.
Die Hose ist mein all time Favorit Schnitt - die Baggy-Pants von Kid5 - einfach ein toller Schnitt. Zwischendurch darf es eben auch etwas schlichter sein ;-). Noch dazu einen schlichten Stoff und fertig ist die perfekte Hose für den Streifen Hoodie.


Übrigens lief beim Zuschnitt vom Pulli so gar nichts nach Plan. Ich habe die Belege irgendwie allesamt verkehrt zugeschnitten und musste noch einmal neu zuschneiden. Ja okay, das war dann auch schon mein einziger Fehler der mich etwas länger aufgehalten hat.
Großer Schockmoment war dann, als eine Freundin abends schrieb, dass sie auch einen Henry genäht hat und er zu eng ist. Oh nein so ein Mist. Sie hatte mich nämlich auf die Idee gebracht, den Schnitt endlich auszuprobieren. Ich hatte große Sorge das die kleine Hummel da auch nicht hinein passen könnte - schließlich ist sie ja nicht die schmalste auf der Welt. Großes aufatmen sie passt hinein und er sitzt - meiner Meinung nach - richtig gut.


Zwei kleine Schleifen habe ich nachträglich noch aufgenäht, denn irgendwie war es mir dann doch schon zu schlicht ;-). Der melierte Jersey passt aber auch einfach hervorragend zu den Stoffen und zum Zubehör wie Kordel und Hoodieband und natürlich zu den Ösen. Pink eben *g*.


Der Oktober war fototechnisch auch nicht so pralle, da es viel und oft und eigentlich immer geregnet hat und wenn es nicht geregnet hat, war es dunkel. Ich habe das Beste draus gemacht und bin jetzt bereits bei zwei Outfits für die Maus im Haus geblieben und habe Indoor fotografiert. Die Fotos sind gar nicht mal schlecht geworden, aber eben halt auf einer "Baustelle" ;-). Ihr werdet es bald zu sehen bekommen.

Liebste Grüße, Andrea
Schnitte: "Baggy-Pants" von Kid5
"Henry" von rosarosa 
beides genäht in Gr. 92
Gebrauchsanleitung: Schrumpfschlauch anbringen im Snaply Magazin*
Stoffe: Sommersweat gestreift*, Unijersey meliert**,
"knitknit" von Albstoffe*

weitere Materialien: Hoodieband**, Kordel**, Ösen,
SnapPap, Schrumpfschlauch**


Der Unijersey, die Kordeln, sowie der Schrumpfschlauch wurde mir von Snaply zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

1 Kommentar:

  1. Liebe Andrea,
    was für ein coole Set. Es gefällt mir sehr gut und durch die Schleifen wird es schön aufgepeppt. Schrumpfschlauch kannte ich noch gar nicht. Muss ich mir mal ansehen...
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de