25 Januar 2018

Probenähen: Frau Edda Add-on

Puhhh da ist mir meine Frau Edda mit langen Ärmeln ja komplett durch die Lappen gerutscht,
oder auf der Festplatte verstaubt?
Wie auch immer, ich dachte mir, ich nehme euch heute noch einmal mit nach Plön ;-)



Jap, wir waren im September dort.
Ja, die Fotos sind somit schon älter, aber irgendwie sind sie mir in Vergessenheit geraten, oder ich wollte sie vergessen?
Wenn ich also noch einmal auf die Idee kommen wollte, nach einer Fahrradtour schnell Fotos zu machen, während die Hummel noch im Fahrradanhänger schläft, schlagt mich, bitte *g*
Wobei die Fotos sind eigentlich ganz okay, ich mag den Hintergrund sehr <3. 


Somit zeige ich euch heute die etwas verschwitzen Fotos meiner Frau Edda mit langen Armen.
Dies Shirt ist noch nach der ersten Version entstanden - kurz danach hatte ich meine Coverlock zur Schönheitswartung abgeschickt. Quasi, noch schnell alles säumen was geht. 
Am nächsten Tag sind wir früh morgens Richtung Schleswig Holstein gefahren. 
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich dort da ein oder andere Teil fotografiert - Chancen nutzen nennt man sowas glaube ich *g*.


Genäht habe ich die Frau Edda aus dem wunderschönen Nosh Jersey, den ich euch bisher schon in einer anderen Farbe gezeigt habe. Wisst ihr was? Ich habe insgesamt 4 Farben im Regal liegen ;-) Ich finde das Design einfach so, so schön.
Das mag aber vielleicht auch nur meine Meinung sein ;-) Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden *g*

So, kommt gut in den Vizefreitag :-)
Liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Frau Edda" mit Ärmelerweiterung von Hedi*
genäht in Gr. M
Stoff. "SUHASU" Jersey in plum-black von Nosh**

Verlinkt bei: rums, Ich näh' bio, bio:stoff


Der Stoff wurde mir in Form einer Blog-Kooperation von Nosh zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

1 Kommentar:

  1. Oh das sieht noch nach Sommer aus ... und das Shirt ist toll und passt perfekt in die Kulisse! LG Ingrid

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de