28 Februar 2018

Easy Jersey Blogtour - Die Retrobüx

Ja okay, so richtig Retro ist meine jetzt nicht geworden, aber irgendwie ganz cool.
"Easy Jersey Mitwachshosen", so heißt das erste Buch von Petra Wünsche, wohl unter uns Bloggern besser bekannt als "Pedilu". 
Damit das Buch auch standesgemäß gefeiert wird, lädt Petra zu einer Blogtour ein.


Und so macht die Blogtour heute bei Ulrike von Moritzwerk und tadada bei mir halt. ;-). Achtung, es wird heute etwas länger.
Vor einigen Wochen bekam ich von Petra eine Nachricht ob ich Lust hätte bei ihrer Blogtour dabei zu sein. Na klar habe ich Lust und so nahm alles quasi seinen Lauf.


Das Buch wurde mir direkt nach Erscheinung vom EMF Verlag zugeschickt. Geplant waren übrigens drei Hosen. Eine "schlichte" und zwei, die etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, was aber glaube ich auch gelogen wäre ;-)
Die anderen Hosen gehen eigentlich auch fix ;-) Mein Favorit beim ersten durchblättern war bzw. ist aber die Trägerhose bzw. Hose mit Trägern :-) 

Hosenträger sind schon längst nicht mehr nur an Oppas Hosen zu finden. Sie gelten mittlerweile , glaube ich, auch als modisches Accessoires für Kinder und Erwachsene oder?
Ich finde sie mega ;-) Auch wenn sie zum Spielen usw weniger sinnvoll sind, so sehen sie einfach mal mega lässig aus.


Als ich die Träger fertig hatte, fiel mir ein, dass ich vor etlichen Jahren diese "richtigen" Hosenträger Clips gekauft hatte. Gedacht waren sie für einen Taschenschnitt (vielleicht sollte ich das Projekt doch mal wieder aufleben, der Schnitt ist nämlich fertig) aber so für die Hummel als Hose einfach mega passend.


Nun aber mal etwas zum Buch.
"Easy Jersey Mitwachshosen" von Petra Wünsch ist ein Buch über, na Hosen ;-). Wie der Name es schon verrät geht es hier einzig und allein um Mitwachshosen.
13 verschiedenen Modelle können allein durch zwei einfache Schnitte als Grundschnitt genäht werden. Von der einfachen Jerseyhose im Haremsstil (oder auch Pumphose genannt) über eine Knickerbockerhose, bis hin zur Hose im Biker-Look. Ob lang, kurz, gefüttert, mit Füßen, mit Patches oder oder oder.
Einfacher Strampelhosen sowie Latzhosen (was habe ich sie damals an der Hummel geliebt) sind natürlich auch möglich. 
Alle Modelle sind in den Größen 50 bis 104 vorhanden.
Also haben wir hier sogar noch mit der Hummel Glück - schließlich steht sie gerade zwischen 98 und 104.


Da es hier aber um Mitwachsgrößen geht, wird noch vor den einzelnen Modellen auf das Mitwachsprinzip hingewiesen. Gerade für Anfänger finde ich diesen Punkt sehr wichtig.
Wo ich auch direkt beim Thema wäre. Anfänger.
Ja Bücher sind ja immer so eine Sache. Oftmals ist die Anleitung nur in Textform vorhanden. Gerade als Nähanfänger braucht man die Bilder - jedenfalls ging mir es immer so. Ich brauchte die Schritt für Schritt Anleitung mit Text und Bild. Hier ist es aber definitiv anfängerfreundlich. Zu Beginn wird aufgelistet welchen Basisschnitt benötigt wird und welchen weiteren Schnittteilen wie Bauchbund, Beinbund oder oder oder .
Dann geht es los.
Mit Bildern und Text. Der Text ist präzise und eindeutig und die Fotos zeigen eindeutig was gemeint ist. Perfekt für Nähanfänger.


"easy JERSEY MITWACHSHOSEN" von Petra Wünsche 
ein Buch der Edition Michael Fischer (ISBN: 978-3-86355-852-9)
beinhaltet 2 Grundschnitte für 13 Modelle mit einer Schritt für Schritt Anleitung auf insgesamt 64 Seiten (inkl. Stoffkunde, Größenwahl, Näh-Glossar usw.).
Preis: 12,99€

Nun noch einmal kurz zu meinem Beispiel:
Die Passform finde ich ausgesprochen gut. Die Hummel trägt hier die Größe 98/104 und es sitzt echt gut. Für die Trägerhose habe ich ich zu Denim Sweat von Nosh gegriffen. Erst sieht aus wie Jeans, ist aber dehnbar. Das verleiht der Hose einen richtigen Hosencharakter. Da meine Träger leider zu groß bzw. lang waren, blieben sie nicht auf den Schultern und somit baumeln sie herunter.
Und genau bei meinem Schnitt hat der kleine Fehlerteufel zugeschlagen ;-). Die Träger müssen natürlich im Bruch zugeschnitten werden, da sie sonst viel zu schmal wären. Somit fehlt auf dem Schnittboden der Begriff "Stoffbruch". Also hat das Schnittteil eine breite von 4 cm ;-). Mir kam es schon sehr schmal vor mit nähen und wenden usw ;-). 
Der Fehler ist natürlich schon weiter gegeben und wird schnellstmöglich geändert, sofern es bei einem Buch möglich ist ;-).


Fazit: Ich finde das Buch sehr gelungen. Viele schöne Basichosen für groß und klein. Viele Möglichkeiten aus allein zwei Grundschnitten. Ich bin echt begeistert und werde euch mit Sicherheit weitere Modelle vorstellen - schließlich wird hier ja irgendwann für den Nachwuchs genäht werden ;-).
Bevor ich mich für heute verabschiede habe ich noch einmal die kompletten Tourdaten für euch. Ich sag's euch, die Ergebnisse werden euch umhauen und ihr müsst einfach das Buch haben ;-) :

#easyjerseymitwachshosen – TOURDATEN

Montag, 26. Februar:
WalliBa | nora in hh

Dienstag, 27. Februar:
Madame Blanc | Nähwald | Näh-Connection

Mittwoch, 28. Februar:
Fräulein An | Moritzwerk

Donnerstag, 1. März:
Rapantinchen | Kathis Nähwelt | fantantisch

Freitag, 2. März:
pedilu bloggt (Zusammenfassung)

Kommt gut durch den Mittwoch,
Liebe Grüße, Andrea
Buch: "Easy Jersey - Mitwachshosen" von Petra Wünsche*
Modell: Retro-Trägerhose ohne Potasche mit langem Bein 
von Seite 47
Shirt: "Trägerkleid" von Klimperklein auf Tunikalänge mit 
"Ärmel Ergänzung"*
genäht in Gr. 104
Stoffe: Denim Sweat von Nosh*
Wolken Jersey in senf*


Verlinkt bei: After Work Sewing, Ich näh' bio, bio:stoff

Das Buch wurde mir für die Blogtour zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**

Kommentare:

  1. Hallo!
    Nicht bös sein, aber solche herabhängenden Träger find ich bei so kleinen Kindern nicht nur optisch nicht passend vielmehr aber gefährlich. Die Gefahr, dass man wo hängenbleibt und stürzt oder etwas umstößt, finde ich sehr groß, vorallem wenn mehrere Kleine zusammen sind, ist das eine Einladung zum Ziehen und Reißen.
    Hose an sich super, Träger würd ich als Mutti weglassen.

    Lieben Gruß
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme es dir überhaupt nicht böse - dass es so zu gefährlich ist, ist mir auch bewusst ;-) (Ist wie bei Kordeln in Pullis bei Kindern, einige finden es nicht gefährlich andere ja. Bei Kaufkleidung ist es meiner Meinung nach verboten, ich mache Fakekordeln*g*)

    Aber wie oben beschrieben waren meine Träger leider zu lang und somit blieben sie nicht auf der Schulter.
    Ob man es optisch mag oder nicht ist zum Glück Geschmackssache.
    Im Buch sind die Träger so vorgesehen, dass sie eben wie eine normale Trägerhose auf den Schultern sitzen. Sie hat es also nur für die Fotos so getragen ;-)

    Aber vielen lieben Dank für dein Kommentar :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoppla, hatte ich überlesen, dass die Träger eh für die Schultern vorgesehen waren, dann sieht die Sache natürlich anders aus! Mein Mädchen hat früher auch oft Hosenträger getragen, weil sie so schmal war, dass die meisten Hosen einfach zu weit waren. Ich hab dann so bunte Zopfringe mit Blumenverzierungen auf die Träger gefädelt, damit sie etwas aufgehübscht werden, sah sehr süß aus, vielleicht so als Anregung.
      LG Sonja

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    danke dir für diese zuckersüße Hose! Die Hummel sieht in dem Outfit einfach Zucker aus! :.)
    Und natürlich sind Hosenträger bei kleinen Kindern immer mit Vorsicht zu genießen, völlig klar. Die Trägerhose passt alleine schon optisch besser zu einer Familienfeier als zu einem ganz normalen Kindergartentag. In dem Alter haben wir Eltern die tägliche Kleiderwahl ja zum Glück noch in der Hand ;.)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de