27 Februar 2018

Neuer Pulli samt Leggings

Ja also hier sind doch tatsächlich in den letzten beiden Tagen ein paar Schneeflocken vom Himmel gefallen. Verrückt. Wir im Nordwesten Niedersachsens bekommen ja von Schnee nie wirklich was ab. 


Gestern morgen war die Hummel ganz aufgeregt beim Rolländen hochziehen. Große Hoffnung einen Schneemann bauen zu können.
Schade, nur minimal Schnee - sie war dennoch glücklich.
Aber man oh man ist das kalt draußen.
Obwohl die Sonne einen den Eindruck verleiht, der Frühling sei im Anmarsch, so ist es wirklich verdammt kalt draußen.


Schnee wäre ja echt ganz cool - aber so langsam dürfte es wirklich Frühling werden. Ich weiß, so langsam müsste ich damit schon nerven, aber in einem Monat ist doch auch schon Ostern ;-).
Wie ich jetzt die Kurve zu diesem Set bekomme, weiß ich nicht so recht ;-). Ich fange einfach mal an:


Der Hummel habe ich einen neuen Pulli mit Schalkragen genäht. Der Kronensweat war ein Reststück auf meinem Regal und der frühlingsfrische Jersey mit einem knalligen Bündchen finde ich ganz passend zusammen :-).
Allgemein stehe ich auf diese knalligen pinken Bündchen. Nun ist er leider aufgebraucht und ich wollte erst einmal andere Farben vernähen bevor neues gekauft wird. Ja ihr lest richtig, ich versuche tatsächlich Stoffe und Materialien zu vernähen und nicht nach zu kaufen ;-)
Man kann es wohl Frühjahrsputz nennen ;-)


Leggings sind bei meiner Hummel ja so eine Sache. Der Schnitt von mamasliebchen saß prima, bis zur jetzigen Größe. Ich glaube ab Größe 98 nimmt man an, das Kind sei windelfrei. Ist meine leider noch nicht. Dementsprechend ist die Pohöhe zu niedrig und die Hose sitzt quasi mitten aufm Mors ;-). Sieht halt irgendwie doof aus.
Da ich Leggings immer mit Gummiband nähe, sind sie einfach zu klein bzw. am Po zu kurz. Ärgerlich. So viele Leggings sind nicht wieder getragen worden, die ich genäht habe. 
Ach und da wäre noch die Beinweite. Leggings hin oder her, aber der Fuß sollte durch kommen. So sind bei uns schon viele Schnitte durchgefallen. Der oben genannte nur an der Pohöhe ;-).
Dennoch stehe ich auf Schnitte die keine Seitennaht am Bein haben.  Gar nicht so einfach.


Dieses Mal habe ich einen neuen Schnitt für die Leggings getestet. Ja die Pohöhe stimmt und joar, am Bein dürfte es 0,5 cm weiter sein, aber mit dem Schnitt kann ich arbeiten, yeah.


Zur Leggings dann ein lässiger Pulli und fertig ist ein weiteres Set in der jetzigen Größe.
Ich sag immer, man müsste meinen die Hummel schwimmt in neuen Kleidungsstücken. Leider ist dies nicht so. Aktuell mangelt es hier nämlich noch an Shirts. In Lang oder kurz - eben Basicteile. Aber ich bin dabei ihren Kleiderschrank wieder ordentlich aufzustocken.

Den frühlingsfrischen Stoff gibt es übrigens nur noch diesen Monat zum Monatsknaller ;-).

Liebste Grüße, Andrea
Schnitte: "Noah & Nele" von from heart to needle*
"mini Lora" von Drei eM's*
genäth in Größe 98/104
Stoffe: "Kronen" Sweat in grau,
Jersey "spring aquarell" in pink*

1 Kommentar:

  1. Wir hatten im Dezember kurz Schnee und seither nichtmehr, dafür heute morgen -13°C, ich bin auch für Frühling, nervst also nicht. Ich habe das sogar auf unserem Willkommensschild stehen, Willkommen Frühling.
    So, jetzt zum süßen Mädchenpullikleid, total schön, gerade mit dem Kontrast der Bündchen. Klasse.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de