21 März 2018

Covern mit Janome | Taschenbeutel Covern inkl Video

So, 
bevor dieser Beitrag auf meinem Rechner versauert zeige ich euch das letzte Tutorial mit meiner Janome.
Hallo ihr Lieben :-)


Ja genau, dies ist das letzte Tutorial mit und über meine Janome Coverlock.
Einige haben die Prozedur mitbekommen, für alle anderen schreibe ich hier eben fix die Kurzfassung ;-)
Letztes Jahr, Ende September, bevor wir in den Kurzurlaub gefahren sind, habe ich meine Janome mit dem Glauben, ihr etwas gutes zu tun, zur Wartung geschickt. Einmal Wohlfühlprogramm quasi.
Nach ca. 2 Monaten kam sie endlich wieder, zwischendurch habe ich mehrmals mit der Werkstatt telefoniert, und naja da war sie und war nicht mehr die Alte.

Ich habe mir von der Wartung erhofft, dass sie einmal komplett gereinigt wird, gegebenfalls neu justiert werden muss, eben wie bei Autos, etwas Pflege bekommen würde ;-) Sie kam mit einem Schleifgeräusch wieder und hat mir Fehlstiche präsentiert.

Okay Andrea, keine Panik, das ist Einstellungssache, vielleicht braucht sie ein paar Meter zum warm werden.
Aber leider wurde es nicht besser. 
Nachdem ich dann mit dem Kundenservice telefoniert habe, kamen wir zu dem Entschluss, dass sie erneut zugeschickt werden müsste, da man das Problem wohl nicht telefonisch beheben kann.
Mein schönes Schätzen war also ab September mehr auf Reisen als bei mir.


Ein weiteres Telefonat mit dem Kundenservice war dann quasi schon das Tauschgeschäft. Mir wurde die Babylock Coverstich empfohlen um ein vergleichbares Stichbild zu bekommen und um wieder Freude am Covern zu bekommen.
Was genau mit der Janome jetzt auf einmal kaputt war, keine Ahnung.
Mein restliches Zubehör, jedenfalls das was ich nach dem ersten Lillestoff Festival noch hatte, wurde nachgeschickt und zwei Tage später stand die Baby Lock Cover Stitch in meinem Zimmer.

Also hier mein schlechtes Video ;-)
Ja also ich werde nicht unter die Youtuber gehen *g* Aber ich wollte im 
Probemonat von Adope Premiere gerne etwas ausprobieren. Also damals, in der Medien AG der Realschule war mir das Programm vertrauter ;-)



Ob die BLCS die neue große Liebe von Anfang an war, tja das Berichte ich euch ein anderes Mal. Und wer behauptet, sie würde ohne Probleme Fehlstichfrei covern, der irrt ;-) Das mal vorweg :-D.

Das ist also meine Geschichte zu meiner Coverlock. Meine geliebte Janome, die nach 2 1/2 Jahren Pflege und Liebe zurück zum Fachgeschäft ging.
Kurzum: Dies ist mein letztes Tutorial für euch.

Noch kurz zum Schluss:
Es war keine Entscheidung "Sie covert nicht, sie taugt nicht, ich will eine andere". Ganz und gar nicht. Ich habe mir das Angebot gut überlegt und mein Mann hat schließlich gesagt, nimm es an, die andere hat dich die letzten Male nur geärgert.
Wer meinen Blog und meine Tutorials und Berichte über die Janome Cover Pro 2000 CPX verfolgt hat, weiß wie sehr ich sie geliebt habe und das ich sie immer verteidigt habe. Ich habe sie sogar empfohlen. Also es ist eine gute Maschine, nur bei meiner ist irgendetwas bei der Wartung komplett falsch gegangen. Die Wartung wurde übrigens nicht in der Firma, wo ich sie gekauft und getauscht habe, durchgeführt, sondern in Holland. So wurde es mir per Telefon berichtet.

Liebste Grüße, Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea!
    Na, dann hoffe ich mal, dass du die Babylock wenigstens zu einem unschlagbar günstigen Preis bekommen hast. Ich cover zwar auch nicht mehr mit meiner Janome, aber wenn jemand meine Maschine kaputtreparieren würde, würde ich vor Wut platzen.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so in Etwa hatte ich das Gefühl, kaputt repariert. Sie lief wirklich gar nicht mehr. Habe sie nach der Wartung mehrmals geölt und alles, aber sie schlief und hämmerte und fabrizierte nichts gescheites.
      Sie haben mir einen guten Preis für meine Gebrauchte Cover gegeben und somit passte es dann für die Babylock.

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de