26 April 2018

Probeapplizieren: Mimi auf der Schaukel

Kooperation mit Frau Fadenschein und Nosh | Werbung
Hallo ihr Lieben,
bzw schönen guten Abend :-)


Nachdem ich mich etwas über eine Woche rar gemacht habe, zeige ich euch heute ein ganz besonderes Outfit.
Warum ich es besonders finde mag ich euch gerne erzählen :-)
Ich habe mir vor einigen Wochen diesen wunderschönen Lammfleece gekauft. Komplett Projektorientiert - es sollte eine Jacke werden - also eine Sweatjacke bzw eine zum überziehen, also für die Hummel.
Mein Ziel war somit gesteckt. 
Als dann die Anfrage zum Probeapplizieren kam, bzw, der Aufruf zu Mimi wusste ich genau wie die Jacke auszusehen hat. Und genauso ist sie geworden.


Eine verkleinerte genähmalte Mimi vorne auf der rechten Seiten und eine große Hinten auf dem Rücken - so konnte sich die Maus auch nicht beschweren, dass die meisten Applis immer hinten sind ;-). Wenn ich sage verkleinert, dann rede ich hier von 50%. Dies zu applizieren schien mir auch unrealistisch ;-) 
Also habe ich die Vorlage auf Avalon abgepaust und auf das Vorderteil gelegt und fleißig genähmalt. Sehr meditativ kann ich euch sagen.


Am nächsten Tag habe ich mich an die große Mimi gemacht. Auch hier habe ich die Blätter lieber genähmalt und somit quasi "ausgestickt". 



Wer die Vorlagen von Frau Fadenschein kennt, weiß wie Detailverliebt sie sind - und bei Mimi ist es wieder einmal genauso. Ich liebe die Mimireihe sehr und habe mich sehr gefreut das Fräulein probe zu applizieren. 


Das komplette Drumherum Outfit war übrigens von Anfang an geplant :-) Als der Stoff für die Jacke da war, wusste ich auch, dass aus dem wunderschönen SIIPI Jersey von Nosh** eine Ava entstehen sollte. Der passende Unijersey wurde vor einigen Wochen direkt mitgeordert und somit war das Outfit gedanklich fertig.


Wer mich kennt weiß mittlerweile, dass ich Querbeet nähe - also nicht nur typische mädchenfarben für die Hummel - dieses Set ist aber wirklich Mädchen und ich liebe es und sie genauso.
Mit der unfertigen Jacke konnte sie ihre Freude noch nicht so zeigen aber als alles fertig war und ich ihr es gezeigt habe, war sie wirklich glücklich und hat gesagt "Das ist schön Mama, gut gemacht." :-)


Im Urlaub wurde das Kleid übrigens einmal komplett mit roten Filzstiften angemalt ;-). Das hat sie vorher noch nie gemacht und nach kurzer Panik war ich dann auch wieder entspannt. Die liebe Katrin von modage.de hat mich nämlich auf die Stifte aufmerksam gemacht - auswaschbar! Perfekt also - und ja das Kleid ist nach der Wäsche wieder so schön wie vorher :-).


Ja Urlaub, wir waren letzten Woche für wunderschöne 5 Tage in Plön zum Campen - dieses Mal nicht alleine sondern mit den lieben von modage. Hach war das schön - endlich wieder ein Wiedersehen. Die Mädels haben sich auch sehr schnell gut verstanden und es gab mehr Freude als Zickereien - natürlich eher von Seiten der Hummel, also die Zickereien. 
Wir haben wirklich das perfekte Wetter gehabt und somit kann ich euch in den nächsten Tagen/Wochen ein paar sommerliche Fotos da lassen :-)


Also heute noch einmal Indoorfotos - da diese vor dem Urlaub bei etwas kühleren Temperaturen entstanden sind.
Ach zur Mimi möchte ich noch etwas sagen :-) Seit heute könnt ihr die Plotterdatei und auch die Applikationsvorlage bei Frau Fadenschein bekommen. Wer also bereits andere Mimi Vorlagen hat, sollte sich dieses reizende Mädchen nicht entgehen lassen.


Ich hoffe euch gefällt mein Beispiel genauso wie uns. Ich mag gar nicht sagen, wie stolz ich bin, aber ja, dass bin ich. Okay der geflochtene Zopf bei der großen ist nicht so gut gelungen aber ansonsten bin ich wirklich schwer begeistert. Soviel Eigenlob zum Abend :-)

Liebste Grüße, Andrea
Schnitte: "Mimo" von Milchmonster*,
"Ava" von Petit et Jolie*, 
"Leggings" in 7/8 Länge von Mamasliebchen*
alles genäht in Gr. 104
Applikationsvorlage: "Mimi auf der Schaukel" von Frau Fadenschein**
Plotterdatei: Größenlabel von mir (erscheint bald als Datei)
Stoffe: "Lammfleece" von mamasliebchen in grau*,
SIIPI Jersey Birch-Begonia Pink und  Unijersey Birch von Nosh**
weitere Materialien: SnapPap Plus und
geschlossene Jersey Druckknöpfe über Snaply*
Flexfolie in weiß über Kreativmanufaktur Beyern*


Die Jersey Stoffe wurden mir in Form einer Blog-Kooperation von Nosh zur Verfügung gestellt. Ebenso habe ich die Applikationsvorlage "Mimi auf der Schaukel" vorab zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen. Der Inhalt dieses Blogpost stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.**