23 Mai 2018

DIY | Sattelbezug für Rad und Laufrad

In Kooperation mit Snaply

Hallo ihr Lieben und Guten Abend :-)
Ich bin zur Zeit aber auch immer spät mit meinen Posts - aber da das Wetter jetzt so super ist und man wieder mehr mit dem Fahrrad fährt, wollte ich euch unbedingt diese schnellen DIY's zeigen.


Für das Snaply Magazin habe ich zwei Schnittmuster fertig gestellt - einmal für ein Damen Fahrradsattel und für ein Puky Laufrad. Ich denke die beiden Bezüge sind mit wenigen Änderungen auf für andere Sattel konzipiert.

Der Schnitt ist auch gar nicht neu ;-). Damals, als ich angefangen habe zu nähen, habe ich mir bereits einen Sattelbezug genäht. Damals, wie sich das anhört, für mein altes Fahrrad. Dieses stand das ganze Jahr draußen und der Bezug sah dann irgendwann aber auch nicht mehr schön aus ;-).
Leider existiert der alte Blogbeitrag nicht mehr, oder hat nie existiert, ich weiß es nicht. 
Was ich aber sagen kann, der Schnitt aus dem Jahre 2013 war noch vorhanden und ich habe ihn mit wenigen Anpassungen quasi 1:1 verwenden können.


Tipp: Drucke dir das Schnittmuster aus, schneide es aus und lege es auf deinen Fahrradsattel. So kannst du gucken, ob es passt oder ob du etwas mehr Länge und Breite hinzufügen musst.

Beim Laufrad hatte ich natürlich nur das eine hier, das große Puky. Aber auch hier lässt sich der Schnitt bestimmt anpassen.
Da der Sattel anders ist, wie beim Fahrrad, kann man ihn leider nur aus einem Schnittteil nähen - was auf die Schnelle auf jedenfall nicht verkehrt ist ;-).


So nun rede und rede ich all vom Schnittmuster und ihr wisst gar nicht so es ist ;-)
Die Anleitung inkl. Schnittmuster findet ihr im aktuellen Snaply Magazin.
Übrigens zeige ich zwei unterschiedliche Nähweisen auf. Ehrlich gesagt, gefällt mir die Art vom rosa Bezug besser - ich kenne die Nähweise seit gut einem Jahr, als ich meine Biscayne genäht habe. Oder war es das Blueridge Dress? Auf jedenfall kenne ich es von englischen Schnittmustererstellern :-).

Ich würde mich freuen, wenn ihr mich verlinkt, falls ihr nach dem Schnitt näht. Bei Facebook und Instagram sehe ich es dann sogar schnell :-).
Ach und seht ihr mein hübsches Rad? Hach, das war wirklich die beste Investition im vergangenen Jahr. Ich glaube seit letztem Herbst fahre ich mir diesem schicken Schätzchen und mag es noch immer sehr. Der Fahrradanhänger passt natürlich perfekt hinzu. Ach und das Laufrad passt natürlich auch super *g*.
Und ganz bald werden auch beide Plätze im Anhänger belegt :-).

Liebe Grüße,
Andrea
Schnitte: Gratis Schnittmuster und Anleitung bei Snaply*
weitere Materialien: Gummiband

Verlinkt bei: After Work Sewing

* Die Stoffe wurden mir von Snaply zur Verfügung gestellt. Der Inhalt dieses Blogposts stammt ausschließlich von mir und gibt meine Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Tolles Velo und tolles Zubehör!
    Da freut man sich richtig auf den Sommer!
    Viel Spass bei der nächsten Radtour und herzliche Grüsse, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Fahrrad und Bezug... mir haben sie meinen zwei mal schon geklaut - witzigerweise war letzte Woche jetzt ein Werbesattelschutz auf meinem Rad... den lass ich jetzt. Sollen sie mir den doch klauen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Fahrräder und die Bezüge erst! Vielen Dank für dieses DIY! Praktisches mit Schönem zu kombinieren ist immer toll :o) lg, Raphaele

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de