02 Mai 2018

Dufflecoat

Kooperation mit Glückpunkt.Shop | Werbung
Hallo ihr Lieben,
man könnte meinen, jetzt um diese Jahreszeit einen Dufflecoat zu zeigen, wäre kompletter Schwachsinn ;-) Ich sage nein - jedenfalls wenn man im Nordwesten Niedersachsen wohnt *g*


Als ich den Stoff bei Glückpunkt gesehen habe, wusste ich direkt, daraus nähe ich den geplanten Dufflecoat der Hummel.
Schon Wochen vorher wollte ich mich dem Großprojekt stellen und eine Jacke nach einer Anleitung aus einer Ottobre nähen.
Ich und Ottobre, oder sagt man Ottobre und ich? Naja wir verstehen uns nicht zu 100% - ohne ein Fragezeichen habe ich bisher noch keine Anleitung nachgenäht - und irgendwann nähe ich einfach, wie ich es mir denke. Das ist natürlich nicht richtig, aber was ich dann nicht verstehe, versuche ich mit etwas Erfahrung wett zu machen ;-).

Das Ergebnis finde ich sehr zufriedenstellend. Natürlich nicht perfekt, aber für den ersten Mantel dieser Art bin ich wirklich zufrieden.
Beim nächsten Mal sollte ich aber vielleicht doch eine Schritt für Schritt Anleitung befolgen ;-). Also bebildert natürlich.

Aber nun ist der Dufflecoat fertig und ich mag ihn sehr. Das Wetter lässt es hier zeitweise sogar zu ihn zu tragen - es sei denn es regnet oder es ist zu warm.
Ich habe auf eine Vlies bzw. Wattierung verzichtet und lediglich Außen und Innenstoff verwendet. So ist der Mantel nicht zu dick und nicht zu dünn.


Der Außenstoff fasst sich unglaublich gut an und ist leicht elastisch. Ja okay, 5 % aber ich hatte keine Probleme beim Nähen von zwei unterschiedlichen Stoffen. Die Innenjacke besteht nämlich aus Musselin und Webware.

Als Highlight habe ich einen rosanen Reißverschluss verwendet. Ja okay, ich hatte keine anderen *g* Nachdem dieser angenäht war, war ich aber schwer begeistert von der Farbe und dem dunklen Außenstoff.
Anstatt der geplanten drei Knebelverschlüsse, sind es leider nur zwei geworden. Ich habe den dritten nicht gefunden und als dann alles fertig war, lag er natürlich plötzlich und unschuldig auf meinem Nähtisch. Mit zwei Knöpfen mag ich die Jacke dennoch ;-).


Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden vom Schnitt und von der Passform.
Beim 2. Dufflecoat sollten die Ärmel etwas kürzer, bzw angepasst werden und die Reißverschlussblende gefällt mir so nicht, das würde ich wohl ändern.
Da ich die Stoffe selbst ausgesucht habe, finde ich meine Auswahl natürlich perfekt ;-). Netterweise wurden sie mir sogar zum Vernähen bereit gestellt - und das Beste, sie sind bis Freitag reduziert. Da mein Post etwas später als geplant gekommen ist, darf ich euch leider mitteilen, dass der schwarze Hahnentritt Stoff bereits ausverkauft ist.
Aber die anderen Farben sehen auch echt toll aus.

Ich für meinem Teil bin recht stolz auf mich. Auch wenn die Fotos persönlich überhaupt nicht zufriedenstellend sind, so sieht man hoffentlich dennoch den recht schönen Mantel :-)


Ach, ich habe übrigens jede Naht mit Jeansgarn abgesteppt - das sieht man dann so schön. Verdammt viel Arbeit und das obwohl ich mir nach meinem Jeansrock geschworen habe, so ein Projekt erst wieder zu nähen, wenn ich eine zweite Nähmaschine auf dem Tisch habe ;-).
Die Lust an etwas zeit intensiveren Projekten siegt dann doch hin und wieder.

Kommt gut durch den Mittwoch,
liebe Grüße, Andrea
Schnitt: "Naavakuusi" Dufflecoat für Mädchen
aus der Ottobte 06/2012
genäht in Gr. 104
weitere Materialien: Reißverschluss teilbar in rosa, Knebelverschluss*