11 Juli 2018

Krabbeldecke für den Julijungen

Werbung da Verlinkungen | selbst gekauft
Hallo ihr Lieben,
wie auch bei der Zaubermaus habe ich eine Krabbeldecke ganz weit oben auf meiner "Liste" gehabt.
Oh man was habe ich Stunden an diesem Herzensprojekt gesessen.


Der Aufbau der Decke war von Anfang an klar, auch die Stoffe waren genau für dieses Projekt gewählt. Irgendwie alles ähnlich wie bei der Hummel - nur eben andere Farben - na klar :-)
In der Mitte sollte ein großes Quadrat mit einer Applikation zu finden sein. Dank der Testmaschine vom Nähpark konnte ich sogar niedliche Tierbabys sticken. Geplant war es, sie direkt auf das Quadrat zu sticken - dies gelang mir leider nicht und somit habe ich sie dann in kleinster Feinarbeit angenäht. Und zwar in den Farben die verlangt waren - also hieß es mehrmals den Oberfaden zu wechseln ;-)


Was soll ich sagen, ich habe es gerne gemacht. Das Ergebnis entschädigt die kleinen Ärgernisse und ich bin so froh die Decke mit der Testmaschine genäht zu haben.
Ich erinnere mich gerne an die Decke der Hummel zurück, wie anstrengend es war die einzelnen Quadrate abzusteppen. Dank des großem Durchlass der Pfaff war diese Decke wirklich ein Kinderspiel.


Der Transport der Stoffe auf der Vlieseinlage war suverän und das zusammen nähen der Fleecerückseite mit dem Top klappt einwandfrei. 
Ich mache es mir beim Binding gerne einfach und falte den vorbereiteten Stoffstreifen links auf links und nähe die offene Seite rechts auf rechts an die Decke an. So muss ich "nur noch" umschlagen und den Rest per Hand nähen. So verrutscht nämlich nichts.
Ich glaube ihr könnt es euch anhand einer Anleitung besser vorstellen oder? Ich habe es nämlich so gemacht, wie es hier erklärt wurde.


Nachdem ich mir fast alle Farben der Glücksklee Serie von byGraziela gekauft habe, natürlich zwei Tage zu früh, da genau danach die Stoffe rabattiert waren ;-), wusste ich, daraus entsteht etwas fürs Baby. Geplant war ein Babynestchen, welches ich euch noch unbedingt zeigen muss und eben diese Krabbeldecke.
Das Geschlecht blieb uns ja bis zur 25. Schwangerschaftswoche verborgen, somit warteten die Stoffe auf ihren Einsatz. Nachdem ein kleiner Bub feststand, habe ich angefangen zu nähen - erst einmal mit dem Nestchen. Die restlichen Stoffe mit den Kombis haben für die Decke gereicht und ein paar weitere farblich passende Stoffe habe ich in Oldenburg geshoppt. Irgendwie passte es einfach.


Das Thema "Tiere" kam irgendwie einfach auf. Ich weiß gar nicht warum. Aber jetzt zieht es sich doch etwas durch das Babyzimmer - welches vorher der Hummel gehörte.

Die Blätter, Lianen, Bäume, eben alles habe ich genähmalt. Vorab habe ich mir auf Avalon eine grobe Skizze gemacht, die ich quasi abgemalt habe. Der Baum ist im nachhinein etwas zu klein geraten und bis mir auffiel, dass Lianen gar nicht braun sind, war die erste oben rechts natürlich fertig aber wisst ihr was? Es ist mir egal, denn ich finde die Decke, wie sie ist perfekt.


Ich bin gespannt wie gut sich der kleine Mann darauf macht :-)
Hach so langsam freue ich mich immer mehr darauf einen kleinen Bub zu bekommen - auch wenn ein Mädchen vielleicht einfacher wäre, da ich dann viele Kleidungsstücke der Hummel verwenden könnte, aber so langsam macht es auch Spaß für einen jungen Mann zu nähen.


Diese Decke ist natürlich komplett Unisex - aber eben doch weniger Mädchen von der Farb- bzw. Stoffauswahl.
Die Gesamtgröße ist ca. 120cm x120cm. Also eine ordentliche Größe :-)

Hach, ich bin wirklich sehr verliebt in diese Decke und ich hoffe ihr könnt es nachvollziehen :-)
Sie sieht auf den Fotos etwas sehr verknautscht aus, aber nunja, ich bügel nicht gerne *g*

Liebste Grüße, Andrea
Stoffe: unter anderem byGraziela Glücksklee
und Tupfen Kombi*

Baumwollfleece über Stick&Style*
Stickdatei: "Baby Zoo Tiere" von Jilly Design über DaWanda*

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    Die Decke ist wirklich zuckersüß geworden und wird dem kleinen Mann sicherlich sehr gefallen. Viel Spaß beim Babynähen weiterhin und alles gute!
    LG Rike

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, worüber ich mich sehr freue, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt.
Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung https://fraeuleinan.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html
und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de